Barbara Holzmann kandidiert erneut für den Bezirkstag

+
Bezirksrätin Barbara Holzmann will ihre Arbeit im Bezirkstag fortsetzen.

Nach der Bundestagswahl gehen bei den Oberallgäuer Grünen die Vorbereitungen für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2018 los. Bezirksrätin Barbara Holzmann will wieder für den Bezirkstag kandidieren.

Barbara Holzmann hat sich parteiübergreifend einen Namen beim Ausbau der ambulanten psychiatrischen Versorgung in Schwaben gemacht.

In der psychiatrischen Versorgung der Menschen seien schon viele Verbesserungen erreicht worden, so Holzmann. „Gemeindenahe Unterstützung, vollständige Teilhabe, Wahrung von Autonomie und Selbstbestimmung sind Stichworte für die gesamte Behindertenarbeit“. „Trotzdem gibt noch vieles zu verbessern“, beschreibt sie ihre Motivation „noch ein paar Jahre anzuhängen“. Als Beispiel nennt sie den Aufbau eines psychiatrischen Krisendienstes. „Wir stellen seit Jahren dafür die entsprechenden Anträge. Nun bewegt sich endlich auch die CSU“. Weitere Aufgaben seien die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes, Verbesserungen in der Pflege und der Ausbau ambulanter Angebote in der Alterspsychiatrie.

„Wir würden uns freuen, wenn eine erfahrene Gesundheits- und Sozialpolitikerin ihre Arbeit im Bezirkstag fortsetzen kann“, lobte der Kreissprecher und Landtagsabgeordnete Ulli Leiner auch die enge Zusammenarbeit mit der Landtagsfraktion.

hb

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Faschingsauftakt in Sonthofen
Faschingsauftakt in Sonthofen
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
"Ein bisschen Luther tut gut" - Kanzelrede von Markus Söder in Oberstaufen
"Ein bisschen Luther tut gut" - Kanzelrede von Markus Söder in Oberstaufen

Kommentare