Bezirkstagswahl: Ergebnisse aus dem Stimmkreis Lindau-Sonthofen

+
Landrat Anton Klotz und Bezirkstagskandidat Edgar Rölz verfolgten die Wahlergebnisse im Landratsamt.

Die Bezirkstagswahlen im Bezirk Schwaben zeigen ein ähnliches Ergebnis wie die Landtagswahlen: Herbe Verluste für CSU und SPD, satte Gewinne für die Grünen, auch die Freien Wähler freuen sich über Stimmzuwächse und die AfD holt auf Anhieb ein zweistelliges Ergebnis.

Die Arbeit des Bezirkstags ist in weiten Teilen der Bevölkerung vergleichsweise unbekannt, aber umso wichtiger für die Menschen. So gehört die psychiatrische Versorgung zu den ureigensten Aufgaben des Bezirks, der zudem Träger der überörtlichen Sozialhilfe ist und auch im kulturellen Bereich viele Aufgaben erfüllt (Museen, Heimatpflege, u.a.). 

Ergebnisse der Bezirkstagswahlen

Die CSU bleibt mit 38,2 Prozent der Stimmen stärkste Kraft im Bezirkstag Schwaben, verliert jedoch 11,3 Prozent der Stimmen. Die Grünen werden zweitstärkste Kraft mit 17,11 Prozent, ein Plus von 8,6 Prozent. Es folgen die Freien Wähler (13,6 Prozent, +3,9 Prozent), AfD (11,3 Prozent, +11,3 Prozent), SPD (7,7 Prozent, -9,6 Prozent) und FDP (4,7 Prozent, + 1,3 Prozent; Im Bezirkstag gilt keine 5-Prozent-Hürde). 

Ergebnisse im Stimmkreis Lindau-Sonthofen 

Wahlbeteiligung: 71,58 %

Erststimmen

Edgar Rölz (CSU)

34,48 %

Dr. Gerhard Ecker (SPD)

8,11 %

Klaus Burkhard (Freie Wähler)

16,50 %

Barbara Holzmann (Grüne)

21,16 %

Michael Käser (FDP)

4,93 %

Kevin Caprano (Die LINKE)

2,83 %

Stefan Hochlenert (Bayernpartei)

1,64 %

Franz Horn (ÖDP)

2,05 %

Timo Scheffler (AfD)

7,83 %

Stefan Herzog (V-Partei3)

0,49 %

Zweitstimmen

CSU

33,34 %

SPD

6,19 %

Freie Wähler

21,03 %

Grüne

19,68 %

FDP

4,23 %

AfD

7,81 %


Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
LKW-Fahrer übersieht Fahrradfahrerin
LKW-Fahrer übersieht Fahrradfahrerin
42-Jähriger verliert das Bewusstsein und prallt auf stehende Autos
42-Jähriger verliert das Bewusstsein und prallt auf stehende Autos
"Wir hoffen auf 2022"
"Wir hoffen auf 2022"

Kommentare