Starke Wasserwacht-Jugend

+
Spannende Wettkämpfe gab es für die Wasserwacht-Jugend beim „Sepp-Linder-Pokal“ im Immenstädter Hallenbad.

Der diesjährige Sepp-Linder-Pokal, die Schwäbische Meisterschaft der Nachwuchswasserretter des Bayerischen Roten Kreuzes, war heiß umkämpft.

Denn mit einem Sieg ihrer Mannschaft beim Wettkampf in Blaichach lösten die Wasserwachtler im Alter von acht bis 16 Jahren das Ticket für die Teilnahme am Landeswettbewerb. Die Kreiswasserwacht Oberallgäu mit Ortsgruppen Sonthofen und Immenstadt unterstützten den Bezirksverband.

Bis aus Lindau und Dillingen kamen die 26 Mannschaften, die sich zuvor in ihren Kreisverbänden für den Bezirkswettbewerb qualifiziert hatten. Folgende Teams haben in Blaichach gewonnen und das Ticket für den Landeswettbewerb in der Tasche: Stufe 1 (8 - 10 Jahre): Kreisverband Günzburg, Ortsgruppe Thannhausen, Stufe 2 (11 - 13 Jahre): Kreisverband Unterallgäu, Ortsgruppe Memmingen, Stufe 3 (14 - 16 Jahre): Kreisverband Ostallgäu, Ortsgruppe Kaufbeuren-Neugablonz. Die beiden Oberallgäuer Mannschaften belegten den siebten Platz.

Die vom Bezirk Schwaben mit Unterstützung der Jugendleitung der Kreiswasserwacht Oberallgäu sowie der Ortsgruppen Sonthofen und Immenstadt ausgerichtete Veranstaltung zählte 250 Teilnehmer und Betreuer. Sowohl bei den Theoriestationen zur Ersten Hilfe und zum allgemeinen Wasserwacht-Wissen am Samstag, als auch den verschiedenen Schwimmstaffeln im Immenstädter Hallenbad am Sonntag klappte der Ablauf reibungslos. Mit im Boot war zudem die Gemeinde Blaichach. Sie stellte der Wasserwachtjugend die Schule für die Theorieeinheiten und als Unterkunft zur Verfügung.

Auch interessant

Meistgelesen

Coole Karts und heiße Reifen
Coole Karts und heiße Reifen
Kletterunfall in Sonthofen
Kletterunfall in Sonthofen
Video
So finden Sie den richtigen Boden für Ihr Zuhause
So finden Sie den richtigen Boden für Ihr Zuhause
Die Zeichen stehen auf Sturm
Die Zeichen stehen auf Sturm

Kommentare