Bittere Niederlage - ERC Sonthofen will wieder punkten

ERC-Kapitän Björn Friedl schoss zwei Treffer gegen Moosburg, doch zum Sieg reichte es nicht. Foto: Peter Fischer

Nach einer gleichermaßen überraschenden und bitteren 7:8-Heimniederlage nach Penaltyschießen gegen Moosburg will der ERC Sonthofen an diesem Bayernliga-Wochenende möglichst viele Punkte einfahren, um sich in der Tabelle oben festzusetzen. Gegner werden am Freitag um 20 Uhr zu Hause Pfaffenhofen und am Sonntag auswärts Dorfen sein.

Gegen Moosburg fehlten ERC-Coach Harald Waibel sieben Spieler und weitere Cracks gingen angeschlagen aufs Eis. Trotzdem war es letztendlich bitter, eine 3:0-Führung zu verspielen und sieben Gegentreffer einzustecken. Die ERC-Treffer hatten Marc Sill, Michael Grimm, Björn Friedl (2) und Pavel Vit (3) geschossen. An diesem Wochenende hofft man beim ERC auf den Einsatz von Thomas Blaha und auch Markus Witting wird nach seiner Sperre wieder dabei sein. Unklar ist noch die Spielberechtigung für Dejan Pungarsek, der sich zudem letztes Wochenende bei einem Spiel der SG Oberstdorf-Sonthofen verletzt hat. Trotzdem möchten die Oberallgäuer gegen Pfaffenhofen und Dorfen möglichst viele Punkte holen, was mit einer konzentrierten Leistung auch möglich sein sollte. Doch unterschätzen darf man keinen der beiden Gegner. Pfaffenhofen unter der Leitung des ehemaligen ERC-Coaches Heinz Feilmeier hat letzten Sonntag den ersten Sieg eingefahren und ist vor allem durch die Routiniers Vokaty, Löwenberger, Spindler und Martindale gefährlich. Der Sonntaggegner Dorfen hat schon fünf Punkte auf dem Konto und Memmingen und Höchstadt geschlagen. Hier ist vor allem der Kanadier Chad Anderson zu beachten, doch haben sich auch die Stürmer Trox und Poetzel als Torjäger gezeigt. Wenn der ERC das Defensivverhalten aber wieder stabilisiert und zu seiner spielerischen Linie findet, sollten doch einige Punkte an diesem Wochenende drin sein.

Auch interessant

Meistgelesen

Dorffest in Burgberg
Dorffest in Burgberg
„tatvorort“-Projekten der Blaichacher Bosch-Azubis
„tatvorort“-Projekten der Blaichacher Bosch-Azubis
Berglar Kirbe auf dem Fellhorn
Berglar Kirbe auf dem Fellhorn
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu

Kommentare