Übernachtungen im Zelt oder Wagen verboten

Böses Erwachen beim Camping: Ausgangssperre missachtet

Ausgangssperre in Bayern: Auch im Campingwagen übernachten gilt als „Ausgang“.
+
Ausgangssperre in Bayern: Auch im Campingwagen übernachten gilt als „Ausgang“.

Immenstadt — Mehrere ahnungslose Ausflügler haben vergangenes Wochenende Anzeigen wegen Missachtung der Ausgangssperre kassiert.

In der Samstagnacht von 8. auf 9. Mai stellte die Polizeiinspektion Immenstadt mehrere Verstöße gegen die derzeit geltende Ausgangssperre zwischen 22 und 05 Uhr fest. Hierbei handelte es sich jeweils um Ausflügler, die mit ihren Campingfahrzeugen das Wochenende im Allgäu verbringen wollten und hierzu auf Parkplätzen nächtigten.

Corona bedingt sind derzeit jedoch nur Tagesausflüge mit anschließender Heimreise gestattet. Dementsprechend mussten insgesamt fünf Anzeigen der Ordnungswidrigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz erstattet und an das zuständige Landratsamt Oberallgäu übersandt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona News Oberallgäu: Delta-Mutation im Oberallgäu entdeckt
Corona News Oberallgäu: Delta-Mutation im Oberallgäu entdeckt
Corona-Todesfall: Delta-Mutation im Oberallgäu entdeckt
Corona-Todesfall: Delta-Mutation im Oberallgäu entdeckt
Corona in Bayern: Wie beweise ich, dass ich genesen oder vollständig geimpft bin?
Corona in Bayern: Wie beweise ich, dass ich genesen oder vollständig geimpft bin?
Streit um Wegebau: Anzeige wegen Naturschutzvergehen in der »Sulzburg«
Streit um Wegebau: Anzeige wegen Naturschutzvergehen in der »Sulzburg«

Kommentare