Unternehmerische Spitzenleistung

+

Das Bosch-Werk in Blaichach/Immenstadt ist mit dem EFQM Global Excellence Award 2017 für unternehmerische Spitzenleistungen ausgezeichnet worden. Bei der Preisverleihung in Madrid wurde der Standort mit der höchsten Ehrung der European Foundation for Quality Management (EFQM) gewürdigt.

Grundlage für die Auszeichnung war eine Bewertung durch erfahrene EFQM-Assessoren. Das siebenköpfige Team hat das Bosch-Werk im Mai 2017 für mehrere Tage besucht und es gründlich geprüft. Mit über 130 Mitarbeitern und Führungskräften aus allen Funktionsbereichen führten sie mehr als 30 Interviews. Das Allgäuer Werk konnte in vollem Umfang überzeugen und dadurch den EFQM Global Excellence Award 2017 gewinnen. Graham Hull, Teamleiter der EFQM-Assessoren, erklärte den Bosch Mitarbeitern aus Blaichach nach dem Assessment: „Die Bosch-Mitarbeiter in Blaichach arbeiten fortwährend daran, Verbesserungen stetig voran zu treiben, als wäre sie Teil der eigenen DNA.“

Im Feedbackbericht hoben die Assessoren einige vorbildhafte Vorgehensweisen besonders hervor:

Bosch Blaichach/Immenstadt lebt herausragende Führungsprinzipien, die ständig weiterentwickelt werden. Ein wesentliches Instrument dazu sind die sogenannten „Führungswerkstätten“ – jedes Jahr kommen alle Führungskräfte und repräsentativen Vertreter aus der Mitarbeiterschaft zu einem Workshop zusammen, um über Führungsthemen zu diskutieren und diese weiter zu entwickeln.

Darüber hinaus wurde die Entwicklung der Strategie des Werkes als Leitplanken für notwendige und beabsichtigte Veränderungen angesehen. Die Wichtigkeit dieser Strategie ist allen Mitarbeitern bei Bosch in Blaichach bekannt und dient auch in ihrem Arbeitsbereich als Mittel zur Ausrichtung und als Leuchtturm. Die Werte „Zukunft, Innovation, Exzellenz“ werden durch einen professionellen Kommunikationsprozess vermittelt.

„Alles unter einem Dach“ bei Bosch Blaichach/Immenstadt bedeutet: Alle notwendigen Zuständigkeiten und Einrichtungen für einen kompletten Produktlebenszyklus befinden sich im Werk. Vom Produkt- und Prozessdesign, Musterbau, außergewöhnlichem Maschinenbau und Anlaufzeit, bis hin zur Produktion und der Instandhaltung – alles befindet sich vor Ort. Gemeinsam mit den Fähigkeiten der Mitarbeiter, deren unternehmerischer Einstellung und Motivation hat Bosch Blaichach herausragende Ergebnisse erzielt. Der Gradmesser hierfür ist die hohe Leistungsfähigkeit der Produktionslinien, die sowohl im Werk als auch im Internationalen Produktionsnetzwerk (IPN) erreicht wird.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung für unsere exzellente Arbeit. Darauf können wir sehr stolz sein“, so Michael Juhas, Koordinator für die EFQM-Bewerbung am Bosch-Standort Blaichach. „Es ist einfach unglaublich. Endlich haben wir es geschafft, Gewinner dieses wirklich fantastischen Awards zu sein“, so Jochen Kärcher, technischer Werkleiter.

Die Europäische Stiftung für Qualitätsmanagement (EFQM) ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Brüssel, die sich für die Verbreitung und Anwendung von Qualitätsmanagement-Systemen nach dem EFQM-Modell einsetzt. Dieses Modell dient als Benchmarking-Instrument für Unternehmen und zeigt ihnen, wie sie Stärken gegenüber seinen Wettbewerbern und anderen führenden Organisationen hervorheben und Chancen verbessern können.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Video
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
Gegenseitige Wertschätzung: Johannes Rydzek und Viessmann verlängern vorzeitig ihre Zusammenarbeit
Gegenseitige Wertschätzung: Johannes Rydzek und Viessmann verlängern vorzeitig ihre Zusammenarbeit

Kommentare