Sonthofen: Bald sind alle Ortsteile mit Breitband-Internet versorgt

Rasend schnelles Internet in der Kreisstadt

+
Andreas Maier vom Fachbereich Wirtschaftsförderung (von links), Sonthofens Erster Bürgermeister Christian Wilhelm, Wirtschaftsreferent Heribert Kitzinger, Uwe Rettner und Samuel Müller von Vodafone Kabel Deutschland bei der Vertragsunterzeichnung im Sitzungssaal des Rathauses.

Sonthofen – Mit Hochweiler und Winkel bekommen nun auch die letzten Ortsteile von Sonthofen schnelles Internet. Am Freitag unterzeichnete Erster Bürgermeister Christian Wilhelm den Vertrag mit Vodafone Kabel Deutschland, der den Bau von Glasfasernetzen für 38 Gebäude in den Ortsteilen vorsieht. Was die meisten nicht wissen: Bereits 11 239 Haushalte in Sonthofen haben die Möglichkeit, per TV-Kabelnetz Breitband-Internet von bis zu 200 Mbit/s zu nutzen.

Die Bemühungen der Stadt Sonthofen um eine flächendeckende Breitband-Internetversorgung tragen Früchte. Nachdem Bürgermeister Christian Wilhelm vergangenen Mittwoch die Verträge mit der Telekom für den Ausbau des Glasfasernetzes in Hofen, Beilenberg, Tiefenbach und Margarethen unterschrieben hatte, konnte er am Freitag mit den Verträgen für Winkel und Hochweiler auch die letzten bislang unterversorgten Sonthofer Ortsteile abdecken: Vodafone Kabel Deutschland wird bis Juli 2017 dort das Glasfasernetz verlegen. Die Stadt Sonthofen hatte im Rahmen des bayerischen Förderverfahrens die Bezuschussung für die Breitband-Versorgung mit einer Mindestversorgung von 100 Mbit/s für die Erschließungsgebiete bewilligt bekommen. Eine gute und schnelle Breitbandverbindung ist zu einem wichtigen Standortfaktor geworden – sowohl für Gewerbe als auch für Privathaushalte.

Wie Uwe Rettner, Leiter Vertrieb Kommunen bei Kabel Deutschland erläuterte, verfügt Sonthofen über ein hervorragend ausgebautes Kabelnetz. In den 1980er Jahren wurden die allermeisten Haushalte an das Kabelnetz für Kabelfernsehen angeschlossen. Dieses Netz nutzt Vodafone Kabel Deutschland inzwischen auch für die Versorgung mit Breitband-Internet: Über das ursprüngliche TV-Kabel können die Nutzer – nachdem Techniker eine neue Kabelbuchse angebracht haben – Fernsehen, Telefonieren und ins Internet gehen. In Sonthofen, so Rettner, könnten derzeit schon 11 239 Haushalte Breitband-Internet über das TV-Kabelnetz mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 200 Mbit/s und einem Upload von bis zu 12 Mbit/s nutzen.

eva

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
Eine Frage der Sichtweise: Sparkasse Allgäu vs. Stadt Immenstadt
Eine Frage der Sichtweise: Sparkasse Allgäu vs. Stadt Immenstadt

Kommentare