Mehr als 1500 Unterschriften

Immenstadt - Mehr als 1500 Unterschriften gegen die Hotelpläne hat die „Bürgerinitiative zum Erhalt der Alpseelandschaft“ jetzt im Rathaus Immenstadts Bürgermeister Armin Schaupp übergeben.

Christl Hartmannsberger (Mitte) und Gabi Greve (rechts), Sprecherinnen der Bürgerinitiative, erläuterten dem Bürgermeister dabei erneut die Ziele der Gegner des Hotelprojektes am Großen Alpsee. Die Initiative wolle die Tourismusentwicklung nicht ausbremsen, stelle sich aber einen anderen Weg vor. Die Verwaltung wird die formale Zulässigkeit des Begehrens prüfen, bevor der Stadtrat gegebenenfalls einen Bürgerentscheid einleiten kann.

Meistgelesen

In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
Nordische Ski-WM ein kostspieliger Spaß
Nordische Ski-WM ein kostspieliger Spaß

Kommentare