Lebendige Kulturzeit

+
Bürgermeister Edgar Rölz (von links), Heinrich Beerenwinkel von der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu und Vize-Landrat Alois Ried sind begeistert von der „Fischinger Kulturzeit“.

Fischen – Unter dem Motto „Heimat“ steht die diesjährige „Fischinger Kulturzeit“, die jetzt offiziell eröffnet wurde. Das Programm begann schon Anfang März und bietet bis Mitte Oktober einen bunten Strauß kultureller Vielfalt und viel „Heimat zum Erleben“.

Fischens Bürgermeister ging bei der Eröffnung im Kurhaus Fiskina auch auf den Begriff „Heimat“ ein, der sich nicht allein auf die vertraute Kulturlandschaft, der schönen Oberallgäuer Landschaft beschränke. Heimat bedeutet immer auch wie man baut, spricht, singt malt...oder eben Theater spielt, schlug Edgar Rölz den Bogen quer durch die „Erscheinungsformen“ von Kultur und lenkte den Blick schon auf das bevorstehende 40-jähriger Bestehen der Theaterfreunde Fischen im kommenden Jahr. „Viele Kulturveranstaltungen kommen und gehen – die Theaterer behaupten sich seit vier Jahrzehnten. Darauf könnt ihr stolz sein!“ Selbstredend dürfen die Fischinger Theaterer auch heuer nicht im Programm der Kulturzeit 2015 fehlen. Drei Aufführungen der Mundartvorstellung „Der alte Draufgänger“ sind schon „über die Bühne“ gegangen; im Sommer gibt es aber weitere Inszenierungen „uf Hochdeutsch“.

„Heimat erleben“ bedeutet auch Konzerte der Musikkapelle Fischen, eine Flurnamenwanderung, die beliebte Mundartreihe „Loose – sinne – lache“ oder Konzerte der Fischinger Jolarbuebe und der Musikkapelle Fischen, aber auch die Allgäuer Jäger- und Naturtage oder das Chörekonzert und der Käse- und Handwerkermarkt.

„Die Fischinger Kulturzeit ist eine Bereicherung für den Landkreis Oberallgäu“, brachte der Stellvertretende Oberallgäuer Landrat, Alois Ried, seine Einschätzung auf den Punkt.

Das Programm der Fischinger Kulturzeit 2015 sowie Karten für die Veranstaltungen gibt es bei den Tourismus-Büros der Hörnerdörfer, im Kurhaus Fiskina in Fischen und unter www.fischen.de.

Josef Gutsmiedl

Meistgelesen

Bockbierfest in Oberstdorf
Bockbierfest in Oberstdorf
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier

Kommentare