1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Sonthofen

Carsharing: Kommt Stadtflitzer bald nach Oberstdorf?

Erstellt:

Kommentare

Oberstdorf
Kommt Stadtflitzer bald nach Oberstdorf? © Josef Gutsmiedl

Oberstdorf – Oberstdorf-for-Future (OfF) und die Oberstdorfer Grünen wollen ein Carsharing-Angebot schaffen. 15 Bürger müssten sich beteiligen.

Die Klimaaktivisten von Oberstdorf-for-Future (OfF) streben gemeinsam mit den Politikern von Bündnis90/Die Grünen ein Carsharing-Angebot für die Marktgemeinde an. Wer also in Zukunft auf das eigene Auto verzichten will, kann dann den Wagen von Stadtflitzer Carsharing nutzen. Voraussetzung dafür sind 15 Bürger, die sich am Carsharing in Oberstdorf beteiligen.

„Nur bei dieser Mindestzahl kann ein Carsharing-Auto wirtschaftlich vertretbar betrieben werden“, betonen die Initiatoren Joachim Weiler (OfF) und Simon Wiesinger (Grüne). Als nächsten Schritt auf dem Weg zum Autoteilen in Oberstdorf hoffen sie nun auf das entsprechende Interesse.

Interessenten können ihren Beteiligungswunsch für das Carsharing anmelden, indem sie eine E-Mail schreiben an info@oberstdorf-for-future.de und dabei ihre Telefonnummer mitteilen. Außerdem steht ein Formular dafür auf der Homepage von OfF bereit. Wenn genügend potenzielle Mitmacher zusammenkommen, wird Peter Bantele vom Stadtflitzer Kempten in einer Veranstaltung vor Ort zu allen Details des Carsharings informieren und Fragen beantworten.

Rahmenbedingungen

Grundsätzlich gelten für ein Stadtflitzer-Angebot in Oberstdorf folgende Rahmenbedingungen:

„Wir hoffen, durch ein Carsharing Angebot in Oberstdorf das Verkehrsaufkommen mindern zu können. Bei den aktuellen Kosten für ein eigenes Auto ist Carsharing allemal interessant und sinnvoll“, betonen Weiler und Wiesinger.

Auch interessant

Kommentare