Anpassungen der Inzidenzgrenzen

Corona-Regeln: Das erwartet Kinder nach den Pfingstferien

Inzidenz bis 165: Vorschulkinder dürfen ab dem 25. Mai im Kindergarten am Regelbetrieb teilnehmen.
+
Inzidenz bis 165: Vorschulkinder dürfen ab dem 25. Mai im Kindergarten am Regelbetrieb teilnehmen.

Oberallgäu — Bayern hat neue Corona-Regeln für Kitas und Schulen beschlossen. Die Lockerungen treten nach den Pfingstferien in Kraft.

Corona-Regeln: Das gilt ab 7. Juni

Der 7-Tage-Inzidenzwert für Schließung von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen wird einheitlich auf 165 festgelegt. Bisher waren Kitas ab einem Wert von 100 gezwungen, nur noch Notbetreuung anzubieten. Damit gilt für Kitas derselbe Richtwert, wie der für Schulen vorgesehene aus der Bundes-Notbremse.

Vorschulkinder dürfen bereits ab dem 25. Mai in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen bis zu einer 7-Tage-lnzidenz von 165 am Regelbetrieb teilnehmen.

Bei stabiler 7-Tages-Inzidenz unter 50 findet an allen Schularten voller Präsenzunterricht ohne Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen an allen Schularten statt.

Ab der Jahrgangsstufe 5 ist das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“) auf dem gesamten Schulgelände und im Unterricht verpflichtend.

Corona-Test werden auf freiwilliger Basis in Kitas zweimal wöchentlich durchgeführt.

Dazu heißt es im Bericht aus der Kabinettssitzung vom 18. Mai: „Neben Schulen haben Kitas aufgrund ihrer großen sozialen und gesellschaftlichen Bedeutung unter anderem für die frühkindliche Bildung von Kindern oder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf oberste Priorität. Um flankierend zu den umsichtigen Lockerungen im Bereich der Kindertagesbetreuung einen möglichst sicheren Kita-Betrieb in Bayern zu gewährleisten, wird die Bayerische Teststrategie nach der kürzlichen Zulassung von Antigen-Selbsttests speziell für kleinere Kinder unter sechs Jahren um das Pflicht-Angebot zweimal wöchentlicher freiwilliger Selbsttests für Kinder in Kinderbetreuungseinrichtungen, in Heilpädagogischen Tagesstätten und in Schulvorbereitenden Einrichtungen erweitert.“

Die aktuellen Inzidenzwerte gibt es in unserem Corona News Ticker

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Geiger spendet Ausstattung der ehemaligen Schlossberg-Klinik
Geiger spendet Ausstattung der ehemaligen Schlossberg-Klinik
Schnelltests in der Markthalle Kempten
Schnelltests in der Markthalle Kempten
Brand in Oberstdorfer Wohnhaus
Brand in Oberstdorfer Wohnhaus
Vor der Bruchlandung
Vor der Bruchlandung

Kommentare