Corona-Schutzmaßnahmen in Oberstdorf

Oberstdorf sperrt Wanderwege und öffentliche Parkplätze

Trotz der Ausgangsbeschränkungen sind einige Tagesgäste für Bergtouren und Wanderungen nach Oberstdorf gefahren. Deshalb sperrt der Markt Oberstdorf nun öffentliche Parkplätze sowie die Wanderwege rund um Oberstdorf.

Aufgrund der Allgemeinverfügung der Bayerischen Staatsregierung, gab der Markt Oberstdorf bekannt, dass das Wanderwegenetz rund um Oberstdorf geschlossen wird. Ministerpräsident Markus Söder rief die Bevölkerung dazu auf, sich an die Ausgangsbeschränkung zu halten und, außer kurzen Sport-Einheiten alleine oder mit der Familie, zu Hause zu bleiben. Dazu gehört natürlich auch der Verzicht auf Wanderungen und Bergtouren. Momentan sollte das Gesundheitssystem nicht unnötig belastet und auf alle Aktivitäten, die ein Verletzungsrisiko bergen, verzichtet werden.

Der Markt Oberstdorf hat sich aufgrund der Allgemeinverfügung des Freistaates Bayern und der damit verbundenen Reise- bzw. Ausgangsbeschränkung dazu entschlossen, auch die öffentlichen Parkplätze zu sperren. Gleiches gilt auch für die Parkplätze an den Bergbahnen. Parkplätze im Ortskern und an Supermärkten bleiben jedoch für die Nahversorgung der Einheimischen geöffnet. Ebenso stehen Berufspendler weiterhin Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Hintergrund dieser Maßnahme sei laut der Gemeinde, dass trotz Ausgangsbeschränkung Tagesgäste aus dem näheren und weiteren Umkreis für Wanderungen und Bergtouren nach Oberstdorf gekommen sind. Mit der Sperrung der Parkplätze soll ein deutliches Signal geschaffen werden, dass, zur Sicherheit aller, momentan kein Tagestourismus und privater Wohnmobiltourismus stattfindet.

Der Markt Oberstdorf appelliert noch einmal an alle Bürgerinnen und Bürger sich an die Ausgangsbeschränkung des Freistaates Bayern zu halten und Sozialkontakte zu vermeiden. Denn nur so kann es gelingen, die weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Rubriklistenbild: © Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Schülerfirma lädt zum "Hiddeobed"
Schülerfirma lädt zum "Hiddeobed"
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel

Kommentare