1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Sonthofen

Das „Brauereidorf“ Rettenberg eröffnet Bier-Genuss-Wanderwege

Erstellt:

Kommentare

Bieranstich zur Eröffnung der Bier.Genuss-Wanderwege
Bieranstich zur Eröffnung der Bier.Genuss-Wanderwege: Die Brauerei-Chefs Niklas Zötler (rechts) und Felix Widenmayer (von links) zapfen mit Bürgermeister Nikolaus Weißinger ein „Probier-Bier-Fass“ an. © Gemeinde Rettenberg

Rettenberg – Die Gemeinde Rettenberg eröffnet ihre Bier-Genusswanderwege. Zwischen Grünten und Rottachberg sind sechs Rundtouren ausgewiesen.

Die Bier-Genusswanderwege verbinden landschaftliche schöne Routen mit unterschiedlichen Einkehrmöglichkeiten, wo Wanderer eigens kreierte „ProBiererle“ erwerben können. Bei den „ProBiererle“ handelt es sich um unterschiedliche Bierspezialitäten aus den drei örtlichen Rettenberger Brauereien und um dazu passende lokaltypische Speisen, die in kleinen Probier-Portionen angeboten werden.

Erhältlich sind die „ProBiererle“ in 12 verschiedene Alpen, Hütten und Gastronomiebetriebe. Außerdem wirken zahlreiche Zulieferer mit. Mit einer detaillierten Wanderkarte und Kennzeichnungen an den Wegweisern sind die Bier-Genusswanderwege ab sofort einfach aufzufinden.

Tourismus im Fokus

Die Bier-Genusswanderwege sind Teil der strategischen Tourismusentwicklung „Bier.Genuss.Dorf“, mit der die Gemeinde Rettenberg lokale Produzenten hochwertiger Lebensmittel mit naturschonendem Wandertourismus verbinden will. Einheimische und touristische Gäste sollen bewusst das vorliegende Angebot an Sport- und Bewegungsmöglichkeiten nutzen und dabei die örtlichen Produkte aus Landwirtschaft und Gastronomie kennen- und schätzen lernen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem ‚Bier.Genuss.Dorf‘ auf großen Rückhalt in der Bevölkerung stoßen und zahlreiche Betriebe und Partner diese Qualitätsoffensive unterstützen,“ erläutert Bürgermeister Nikolaus Weißinger. „Die gemeinsame Ausrichtung dient nicht nur einer hochwertigen Aufenthaltsqualität unserer Gäste, sondern stärkt auch die örtliche Wirtschaft, ohne die Bedürfnisse der Einheimischen und unserer faszinierenden Naturlandschaft zu übergehen.“

„Bier-Genussbank“-Wettbewerb

Zusammen mit den Brauereibetrieben sind in den vergangenen Monaten das Konzept, die beteiligten Partner und die tatsächliche Ausgestaltung im Wandergebiet beraten und getestet worden. Bereits im vergangenem Sommer hatte die Gemeinde Rettenberg innerorts dazu aufgerufen, kreative oder besonders gestaltete Sitzbänke bei einem „Bier-Genussbank“-Wettbewerb einzureichen. Diesem Aufruf folgten acht Wettbewerbsteilnehmer aus allen Gemeindeteilen, deren außergewöhnliche Bänke nun an den Bier-Genusswanderwegen aufgestellt sind.

Demnächst werden an diesen „Bier-Genussbänken“ Hörstationen installiert, wo per QR-Code Bier-Geschichten abgerufen werden können. Diese Geschichten stammen aus dem Umfeld der verschiedenen Bänkebauer und werden von einer Märchenerzählerin eingesprochen. Eine Ausdehnung der Nachhaltigkeits-Tourismusstrategie auf interessierte Beherbergungsbetriebe ist außerdem geplant.

Auch interessant

Kommentare