1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Sonthofen

Bücher, CDs und Spiele

Erstellt:

Kommentare

Vorstandschaft mundART Allgäu 2022 Heimatecke
Auf zahlreiche Aktivitäten freut sich die Vorstandschaft des Fördervereins mundART mit Schriftführer Uwe Söder (von links), Beisitzerin Cornelia Beßler, Vorsitzender Simon Gehring und Schatzmeisterin Andrea Lotter. © A. Gehring

Allgäu – Gemäß dem Motto „Dem Dialekt und der Heimat verpflichtet“ setzen sich die Verantwortlichen des Fördervereins mundART Allgäu e.V. seit 18 Jahren zum Ziel, den heimischen Dialekt zu pflegen und den Menschen wieder ein Stück näher zu bringen.

„Wir möchten auch in diesem Jahr wieder mit verschiedenen Aktionen an die Öffentlichkeit gehen“, erklärte der Vorsitzende Simon Gehring beim jüngsten Treffen des Fördervereins mundART Allgäu e.V.

Der gemeinnützige Verein hat beschlossen, jeweils ein Exemplar der in den vergangenen Jahren entstandenen Sammlung von Büchern, DVDs , CDs und Spielen an kommunale Bibliotheken der Region als Schenkung zu übergeben.

„Das Interesse ist sehr groß. Wir freuen uns, wenn die Verantwortlichen der Bibliotheken dort ‚Heimatecken‘ für die Bürgerinnen und Bürger einrichten“, so Gehring.

Versle und Gedichte

In Verbindung mit dem 50-jährigen Jubiläum des Landkreises Oberallgäu sucht der Förderverein mundART Allgäu e.V. Autoren und Heimatverbundene aus dem Oberallgäu. „Zum Jubiläum des Landkreises soll ein Büchle im A6-Format mit humorvollen, lebensnahen, aber auch nachdenklichen Versle und Gedichten veröffentlicht werden“, erklärt Simon Gehring. Alle Oberallgäuerinnen und Oberallgäuer sind aufgerufen, ihre schönsten „Versle und Gedichte aus der Huimat“ einzusenden. Mitmachen kann jeder, der Freude am Reimen, Dichten und Schreiben hat.

Neu aufgelegt werden soll auch das „Huimat-Quartett Oberallgäu“, das in den vergangenen acht Jahren großen Zuspruch erfuhr und tausendfach verteilt wurde.

Der 100. Geburtstag des bekannten Allgäuers Pius Lotter aus Pfronten, bekannt als Experte für Allgäuer Mundart und alte Bräuche, soll im Juni mit einer Veranstaltung gewürdigt und gefeiert werden. „Ich bin in Abstimmung mit verschiedenen Personen und Gemeinden“, erklärte Schatzmeisterin Andrea Lotter.

Im Herbst kommt ein Hörbuch heraus

Mit der jungen Oberstdorfer Moderatorin Stefanie Dentler wird es auch ein Hörbuch mit Gedichten und Geschichten aus ihrer Feder geben. Dieses soll im Herbst präsentiert werden.

Ob das 23. Allgäuer Mundart-Forum in Kempten stattfinden kann, ist derzeit noch offen. Kempten hat derzeit keine Räumlichkeiten zum traditionellen Festwochendonnerstag mehr zur Verfügung.

Darüber hinaus stehen in jedem Fall noch weitere Aktivitäten auf der Arbeitsliste des Vereins. „Wir haben noch einiges vor“, meint Schriftführer Uwe Söder.
kb

Auch interessant

Kommentare