Oberallgäuerin im Wahlkampf

Die Oberallgäuerin Laura Roxanna Kinnert will Miss Germany werden

Laura Roxanna Kinnert
+
Laura Roxanna Kinnert aus Wildpoldsried ist eine der fünf Kandidatinnen der Bayern-Ausscheidung.

Oberallgäu – Eine große Hürde hat die Miss-Germany-Bewerberin aus dem Oberallgäu schon genommen: Laura Roxanna Kinnert aus Wildpoldsried ist unter den Top-5 der Bayern-Ausscheidung. Jetzt geht es für die Industriemechanikerin in die nächste Runde.

Die Top-5 aus Bayern werden nun in einer digitalen Challenge erneut ihre Persönlichkeit zum Vorschein bringen. Die Jury sichtet daraufhin die Ergebnisse der Challenge und setzt sich intensiv mit den Geschichten der Kandidatinnen auseinander. Zum Empowerment Day, der am 21. November stattfindet, werden insgesamt 32 Kandidatinnen – je zwei pro Bundesland – eingeladen. Die 26-Jährige Oberallgäuerin ist dabei!

Im Anschluss wird die jeweilige Gewinnerin des Bundeslandes gewählt und schafft es somit unter die Top-16 aus ganz Deutschland. Die Siegerin aus Bayern hat dann am 27. Februar 2021 im Finale im Europa-Park in Rust die Chance, Miss Germany 2021 zu werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Corona-Ampel“ im Oberallgäu steht wieder auf grün - trotzdem gelten weiter strenge Regeln
„Corona-Ampel“ im Oberallgäu steht wieder auf grün - trotzdem gelten weiter strenge Regeln
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Das Immenstädter Gymnasium blüht auf
Das Immenstädter Gymnasium blüht auf
Corona-Virus: Aktuell sind 67 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 67 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Kommentare