Der Tatverdächtige soll vor allem Bargeld aus Autos geklaut haben

Diebstahlserie im Oberallgäu geklärt

Die Polizeiinspektion Sonthofen konnte durch akribische Ermittlungs- und Spurenarbeit eine Serie von Diebstählen aus unversperrten Pkw klären.

Seit November 2017 wurden bei den Beamten insgesamt elf Diebstähle aus Fahrzeugen in Sonthofen und Fischen angezeigt, bei denen hauptsächlich Bargeld entwendet wurde. Anfang Februar konnten bei dem 25-jährigen Tatverdächtigen Beweismittel zu einem Diebstahl in der Sonthofener Ostrachstraße aufgefunden werden. Im Rahmen der Vernehmung zu diesem Fall gab er diesen und weitere Diebstähle zu. Zudem wird er auch durch vorhandene Zeugenaussagen in mehreren Fällen belastet.

Bei den acht vollendeten Taten und drei Versuchen konnten mehrere Spuren gesichert werden, die momentan noch ausgewertet werden. Der Gesamtbeuteschaden beläuft sich auf rund 470 Euro. Der Tatverdächtige ist bereits einschlägig in Erscheinung getreten. Er wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizeiinspektion Sonthofen, bei verdächtigen Wahrnehmungen sofort die Polizei zu rufen. Personen, die an geparkten Pkw versuchen, die Türen zu öffnen und so überprüfen, ob die Fahrzeuge versperrt sind, sollten umgehend bei der Polizeiinspektion Sonthofen unter 08321/6635-0 oder dem Polizeinotruf 110 gemeldet werden. Auch weitere Geschädigte, die Diebstähle aus ihren Pkw festgestellt, jedoch noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Sonthofen in Verbindung zu setzen. (PP Schwaben Süd/West)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Tödlicher Unfall in Bad Hindelang
Tödlicher Unfall in Bad Hindelang
Herbstfest beim Freizeitpartner Neuss
Herbstfest beim Freizeitpartner Neuss
Nur noch ein Scherbenhaufen
Nur noch ein Scherbenhaufen

Kommentare