Vorsicht Diebe!

Allgäu – Eine Häufung von Diebstählen aus Umkleidekabinen im Zusammenhang mit Fußballspielen beschäftigt derzeit mehrere Polizeidienststellen im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West.

Innerhalb der letzten 14 Monaten wurden 23 Fälle bekannt, in denen es während Fußballspielen zu Diebstählen kam. Der Schwerpunkt der Taten, die sich alle während der Spielsaison ereigneten lag mit 15 Fällen im Bereich der Ostallgäuer Polizeidienststellen (Füssen, Marktoberdorf, Buchloe). Die restlichen Fälle fanden im Oberallgäu, zuletzt am 5. Mai in Bad Hindelang statt.In allen Fällen handelte es sich bei den Geschädigten um Spieler der Heimmannschaften (Kreisklasse, A-Klasse, B-Klasse), die im Gegensatz zu den Gastmannschaften ihre Wertgegenstände in den Umkleidekabinen zurückgelassen hatten. 

Von dem oder den unbekannten Tätern wurden bei den Taten fast 50 Mobiltelefone sowie vielfach Bargeld oder Geldbörsen erbeutet. Der Gesamtschaden wird derzeit auf über 20.000 Euro geschätzt. Bis auf einen Fall konnte keine der Taten bisher geklärt werden. Da es sich um eine gleichbleibende Handlungsweise handelt, sowie Auffälligkeiten bei den Zeiten und Orten der Tatbegehung vorliegen, prüft die Polizei einen Zusammenhang zwischen den einzelnen Fällen. Hinweise zu entsprechenden Taten nehmen die örtlichen Polizeidienststellen entgegen. Im Oberallgäu sind das die Polizeiinspektion Sonthofen: Telefon 08321/ 66350, Polizeiinspektion Immenstadt: Telefon 08323 / 96100, Polizeiinspektion Oberstaufen: Telefon 08386/939300 sowie Polizeiinspektion Oberstdorf: Telefon 08322/96040.

Tipps der Polizei:

Im Zusammenhang mit der Häufung von Diebstählen gibt die Polizei für Vereine folgende Tipps: 

*Der Diebstahl aus einer Unkleidekabine ist ein Diebstahl bei einer günstigen Gelegenheit der leider schnell und ohne großes Risiko für den Täter verübt werden kann. Die Umkleidekabinen sollten daher – soweit möglich – während dem Spiel abgesperrt werden. 

*Zu Spiel und Training nur Bargeld und Wertgegenstände mitnehmen die unbedingt erforderlich sind. Mobiltelefone sollten für die Zeit der Abwesenheit ausgeschalten werden. 

*Im Fall von nicht abschließbaren Kabinen sollten Wertgegenstände, aber auch Fahrzeugschlüssel, unbedingt eingesammelt und in einem beobachteten Bereich gelagert werden. 

*Da das grundsätzliche Problem von Diebstählen aus Umkleidekabinen die Polizei bereits seit vielen Jahren beschäftigt, sollte im Rahmen von Umbaumaßnahmen oder Neubauten die Diebstahlprävention berücksichtigt werden und zum Beispiel der Einbau von Wertfächern bedacht werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen

Kommentare