Diebstähle aus Altenheimen in Sonthofen

+
Symbolfoto

Sonthofen - Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei von einer Angestellten eines Sonthofener Altenheims informiert, dass sie einen unbekannten Mann aus dem Zimmer eines Bewohners herauskommen sah. Als sie ihn daraufhin ansprach, reagierte der Mann ziemlich ungehalten und verließ das Gebäude.

Eine Nachschau in dem betreffenden Zimmer ergab, dass alle Schubladen geöffnet waren. Wie sich später herausstellte, hatte der Täter vier weitere Zimmer heimgesucht und die Schubladen durchwühlt. Da die Bewohner zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend waren, konnte nicht gleich festgestellt werden, ob etwas fehlt. Die Mitarbeiterin konnte aber eine genaue Personenbeschreibung abgeben.

Eine Viertelstunde nach dem ersten Anruf, rief ein Angestellter eines anderen Altenheims an und teilte den gleichen Sachverhalt in seinem Haus mit. Er erzählte, dass eine männliche Person, auf die die bekannte Beschreibung passte, das Haus verlassen hätte und Richtung Stadt unterwegs sei. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Mann nicht mehr angetroffen werden. Der Zeuge glaubte jedoch einen früheren Angestellten des Hauses erkannt zu haben. Zwischenzeitlich wurde auch festgestellt, dass eine Armbanduhr und eine Perlenkette fehlten. Aufgrund der Aussage wurde bei dem zwischenzeitlich ermittelten 54-jährigen früheren Angestellten eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt. Dabei wurden mehrere Uhren und andere Schmucksachen aufgefunden. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern noch an, dabei wird auch der Frage nachgegangen, ob der 54-Jährige für weitere Diebstähle verantwortlich zeichnet.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Monika Zeller als Bürgermeisterin suspendiert
Monika Zeller als Bürgermeisterin suspendiert
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.