Oster-Lockdown

Corona-Regeln über Ostern: Markus Söder gibt Details zu neuen Beschlüssen bekannt

Schokoladen Osterhase mit Maske
+
Für Ostern gilt eine sogenannte „Osterruhe“ über fünf Tage.

Vergangene Nacht gaben Bund und Länder die neuen Corona-Regeln bekannt. Ein wesentlicher Punkt der Beschlüsse ist dabei die sogenannte „Osterruhe“. Zwischen Gründonnerstag, 1. April, und Ostermontag, 5. April, soll damit das öffentliche Leben massiv eingeschränkt werden. Bei der heutigen Pressekonferenz gab Markus Söder Details zum Oster-Lockdown bekannt.

Update vom 24. März, 12.45 Uhr:

In einem Statement hat die Bundeskanzlerin Angela Merkel die beschlossene Osterruhe wieder zurückgenommen. Mehr dazu hier.

Die Tage vom 1. April (Gründonnerstag) bis zum 5. April (Ostermontag) 2021 sind laut Beschluss Ruhetage, an denen inzidenzunabhängig landesweit Folgendes gilt („Erweiterte Ruhezeit zu Ostern“):

  • Private Zusammenkünfte sind auf die Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich die Angehörigen eines weiteren Hausstands beschränkt, jedoch auf maximal fünf Personen; Kinder bis 14 Jahre werden nicht mitgezählt, Paare gelten als ein Haushalt. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 verbleibt es bei der Kontaktbeschränkung auf Angehörige des eigenen Hausstands sowie zusätzlich eine weitere Person.
  • Ansammlungen im öffentlichen Raum werden grundsätzlich untersagt.
  • Betriebe, Ladengeschäfte, Unternehmen und Behörden bleiben am 1. April 2021 (Gründonnerstag) und am 3. April 2021 (Karsamstag) wie an den Osterfeiertagen geschlossen; am Samstag, den 3. April 2021, wird ausschließlich der Lebensmittelhandel geöffnet.
  • Die Religionsgemeinschaften werden dazu aufgerufen, religiöse Versammlungen nicht in Präsenz, sondern nur virtuell durchzuführen.

„Corona liegt bleiern über unserem Land“, betonte Söder zu Beginn der Pressekonferenz. Die Lage sei ernst und sie werde noch ernster werden. Man müsse den Tatsachen ins Auge schauen, „wir haben jetzt eine gefährlichere dritte Welle“. Vorsicht, Restriktion und Motivation sind die Punkte die in Bayern umgesetzt werden sollen. Bis Ende der Osterferien werde es keine neuen Öffnungen geben, so Söder.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Stromschlag am Weidezaun: Touristin klagt wegen Körperverletzung
Stromschlag am Weidezaun: Touristin klagt wegen Körperverletzung
SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein
SoLaWi lädt zum ersten Erntedankfest in Greggenhofen ein
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Babyglück im Oberallgäu
Sonthofen
Babyglück im Oberallgäu
Babyglück im Oberallgäu

Kommentare