1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Sonthofen

Digital Calligraffiti: StadtHausGalerie Sonthofen lässt mit Licht geschriebene Botschaften projizieren

Erstellt:

Kommentare

 „Digital Calligraffiti“ KunstNacht Kempten
„Ich konnte den Wind kommen hören!“. „Digital Calligraffiti“ im Rahmen der KunstNacht Kempten an der StadtHausGalerie Sonthofen © Kristina Müller

Sonthofen – Im Rahmen der KunstNacht Kempten erstrahlten vergangenen Samstag auch in Sont­hofen „mit Licht geschriebene“ Botschaften.  

Botschaften wie „Ich konnte den Wind kommen hören!“ oder „Freu dich auf Träume – bade im Mondschein!“ erschienen an der Fassade der StadtHausGalerie. Die Gedanken zum Thema Natur wurden auf einem Transparentpapier mit Tusche und Feder an zwei interaktiven Lichttischen verfasst und zeitgleich an die Wand der StadtHausGalerie Sonthofen und der Rathausfassade Kempten projiziert. Rund 20 Personen nahmen an der Aktion teil. Neben den Künstlern Hamza Abu Ayyash, Don Karl, Michael Ang, TheAtanas und Hasan Halilovic waren auch Erwachsene und Kinder eingeladen, die „Digital Calligraffiti“ auszuprobieren.

„Lebendige Bibliothek für Nature Writing“

Die Aktion im Rahmen der KunstNacht Kempten war das Finale des Projektes „Lebendige Bibliothek für Nature Writing“ der Stadtbibliothek Kempten und der Büchereien Sonthofen und Wertach. Einige der projizierten Naturbotschaften waren zuvor in den Workshops „Kreatives Schreiben“ mit der Grünen Kulturvermittlerin Urs Weiß entstanden, bei anderen handelte es sich um Zitate des Schriftstellers W. G. Sebald, der ein wichtiger Vertreter des Nature Writing ist.

Die Stadtbücherei Sonthofen ist Mitglied der Deutschen Sebald-Gesellschaft. In den letzten zwei Jahren fanden im Rahmen der „Lebendigen Bibliothek für Nature Writing“ viele Lesungen und Workshops zu diesem Thema statt.

Die StadtHausGalerie zeigt aktuell die Ausstellung „Diversitäten des Textilen.“

Auch interessant

Kommentare