1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Sonthofen

Drei neue Einsatzfahrzeuge für die Sonthofer Feuerwehr

Erstellt:

Kommentare

Fahrzeugweihe FFW Sonthofen 2022
Bürgermeister Christian Wilhelm (Mitte) dankte den Kommandanten Markus Adler (2. von links), dessen Stellvertreter Markus Kracker (links) sowie der ganzen Sonthofer Wehr für deren hohe Einsatzbereitschaft. Im Hintergrund die historische Mannschaft. © Hans Ehrenfeld

Sonthofen – Die Freiwillige Feuerwehr Sonthofen hatte vergangenes Wochenende einen dreifachen Grund zum Feiern, denn Kommandant Markus Adler konnte den Sonthoferinnen und Sonthofern drei neue Einsatzfahrzeuge vorstellen.

So erhielt die Feuerwehr einen VW Tiguan mit 4x4 Automatikgetriebe als neues Kommandofahrzeug mit umfangreicher modernster Einsatzausstattung (wir berichteten). Der permanente Allradantrieb ermögliche es dem Einsatzleiter, auch im Winter jede Steigung zu meistern. Das Fahrzeug kostete 56 000 Euro, von denen die Stadt 51 000 Euro und der Feuerwehrverein 5 000 Euro tragen.

„Die neuen Flaggschiffe der Sonthofer Feuerwehr sind nun die beiden neuen Löschfahrzeuge 20!“ so Kommandant Markus Adler. Die beiden Löschfahrzeuge sind eine Ersatzbeschaffung. Sie verfügen über eine hochmoderne und sehr leistungsfähige Ausstattung, wie zum Beispiel einen 3 000 Liter Wassertank, einen 125 Liter Schaumtank, eine Feuerlösch-Kreiselpumpe mit erhöhter Pumpenleistung von 3 000 Litern in der Minute bei 10 Bar, einen festen und mobilen Wasserwerfer, eine Chemikalienschutzausrüstung, Hitzeschutzanzüge und Atemschutzgeräte.

Die ersten Einsätze haben die beiden Fahrzeuge schon erfolgreich bewältigt. „Dabei hat die hochmoderne und qualitativ sehr hochwertige Ausstattung uns voll überzeugt“, freute sich der Feuerwehrkommandant. Die Anschaffung wurde finanziert durch die Stadt mit dem Löwenanteil in Höhe von 634 000 Euro, durch den Freistaat mit einem Zuschuss in Höhe von 230 000 Euro, durch Fördermittel des Landkreises in Höhe von 36.600 Euro und durch den Verein in Höhe von 20 000 Euro.

Die Mittel des Vereinsbeitrages stammen aus Erlösen von Flohmärkten, Faschingsveranstaltungen und Feuerwehrfesten der letzten Jahre. Er dankte allen für ihre Unterstützung. „Eine moderne und leistungsfähige Geräteausstattung ist wichtig für den Schutz der Bevölkerung. Sie ist aber auch wichtig für die Motivation der Wehr und des Feuerwehrnachwuchses“, betonte Markus Adler.

Landrätin Indra Baier-Müller gratulierte der Sonthofer Feuerwehr zu den hochmodernen Fahrzeugen. Sie dankte allen Feuerwehrmännern und -frauen für ihr ehrenamtliches Engagement zum Schutz und zur Sicherheit ihrer Mitbürger. „Jede noch so gute Technik nützt nichts, wenn es keine Menschen gibt, welche diese einsetzen können“, so die Landrätin.

Dem schloss sich Sonthofens Bürgermeister Christian Wilhelm an und dankte seiner Sonthofer Wehr für deren hohe Einsatzbereitschaft. „Ihr springt für uns ins Feuer und durchs Feuer. Daher ist es an uns, Euch eine moderne Ausstattung zur Verfügung stellen!“

Kreisbrandrat Michael Seger gratulierte den Sonthofer Feuerwehrkameraden zu den neuen Fahrzeugen und wünschte allen Aktiven, dass sie stets unfallfrei und gesund von ihren Einsätzen wieder zurückkommen mögen.

Einem guten Sonthofer Brauch folgend wurden die neuen Einsatzfahrzeuge im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes mit dem evangelischen Pfarrer Wolfram Henning und dem katholischen Pfarrer Josef Kühn festlich gesegnet. Die Zeremonie wurde musikalisch vom Quintett der Stadtkapelle Sonthofen unter der Leitung von Herbert Jortzig umrahmt.

Anschließend lud Kommandant Markus Adler zur Besichtigung der neuen Fahrzeuge und zum traditionellen Feuerwehrfest ein. Groß und Klein waren von den Einsatzfahrzeugen begeistert, die auf dem Platz vor dem Feuerwehrgebäude aufgefahren waren.
Von Hans Ehrenfeld

Auch interessant

Kommentare