Ein durchwachsener Sommer

Prächtig geschmückte Kranzrinder stehen beim Viehschied im Mittelpunkt. Insgesamt kehren in den nächsten Tagen rund 30 000 Rinder aus der „Sommerfrische“ ins Tal zurück. Foto: Josef Gutsmiedl

Ober

allgäu - Der Alpsommer geht zu Ende: Schon am Freitag, 9. September, kommen rund 800 Stück Alpvieh von den Staufner Alpen zum Viehscheid nach Oberstaufen. Und am Samstag, 10. September, stehen 900 Stück Jungvieh im Mittelpunkt beim Hindelanger Scheid. Auf einen „durchwachsenen Sommer“ blickt Franz Hage vom Alpwirtschaftlichen Verein im Allgäu zurück. Während die nordseitigen Lagen von einem eher regnerischen Sommer profitierten, hätten die Alpen in Südlagen schon im August zum Teil unter schlechtem Futteraufwuchs zu leiden gehabt. „Das Frühjahr war nach dem schneearmen Winter zu trocken“, meint Hage. Einige Alpen mussten schon vor dem Viehscheid das Vieh ins Tal bringen. Den Auftakt des Oberallgäuer Viehscheidreigens macht Oberstaufen bereits am Freitag. Weitere Termine: Samstag 10. September: 8.30 Uhr, Bad Hindelang Montag, 12. September: 8.30 Uhr, Schöllang Dienstag, 13. September. 8.30 Uhr, Oberstdorf Donnerstag, 15. September: 9.30 Uhr, Kranzegg 11 Uhr, Balderschwang Freitag, 16. September: 11 Uhr, Thalkirchdorf Samstag, 17. September: 9 Uhr, Immenstadt 9.30 Uhr, Missen 8.30 Uhr, Gunzesried 10 Uhr, Missen Montag, 19. September 8 Uhr, Wertach 10 Uhr, Bolsterlang Samstag, 24. September: 9 Uhr, Obermaiselstein

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
Bockbierfest in Oberstdorf
Bockbierfest in Oberstdorf
Football-Ladies suchen Verstärkung
Football-Ladies suchen Verstärkung

Kommentare