Das »Fest im Walde« hängt jetzt in Thüringen

Ein Allgäuer Kunstwerk verreist

Das Bild Fest im Walde wird zum Transport verpackt
+
Das Bild „Fest im Walde“ wurde in der Hofmühle abgeholt und – gut verpackt – nach Thüringen gebracht.

Immenstadt – Das Museum Hofmühle in Immenstadt stellt den Meininger Museen in Thüringen das großformatige Gemälde „Fest im Walde“ des Allgäuer Künstlers Andreas Müller aus Rettenberg als Leihgabe zur Verfügung.

Die Meininger Museen präsentieren in den kommenden Monaten die Sonderausstellung „Allgäu – Meiningen – München / Leben und Werk des Malers Andreas Müller (1831-1901)”. Müller hinterließ viele, weit verstreute Kunstwerke. Das Ölgemälde „Fest im Walde“ – im Format 4 x 1 Meter – wurde jetzt nach Thüringen transportiert.

Andreas Müller, der noch zu den weitestgehend unerforschten Spät-Nazarenern zählt, gehörte zu den Künstlerfreunden Georg II. von Sachsen-Meiningen, der als sogenannter „Theaterherzog” ein bedeutendes Kapitel Kunstgeschichte schrieb. Auch als Müller schon eine Professur für Kirchenmalerei an der Münchener Kunstakademie besetzte, kam es zu Kontakten zwischen dem Maler und dem Herzog.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sonthofen: Brandserie in der „Halloween“-Nacht geklärt
Sonthofen: Brandserie in der „Halloween“-Nacht geklärt
Auto waschen, Motorradtour und Umzug - Was ist derzeit eigentlich erlaubt?
Auto waschen, Motorradtour und Umzug - Was ist derzeit eigentlich erlaubt?

Kommentare