Immenstadt lässt die Innenstadt leuchten

Winterwunderland in Immenstadt

Winterwald im Klostergarten mit weihnachtlicher Dekoration
+
Der leuchtende Winterwald im Klostergarten bringt vorweihnachtliche Stimmung in die Stadt.

Immenstadt – Wegen der Corona-Pandemie ist in diesem Jahr nichts wie gewohnt. In Immenstadt sollte es am Ersten Advent losgehen, doch dieses Jahr liegt der Christkindlesmarkt und die Brauchtumsveranstaltungensamt Klausen- und Bärbeletreiben und Umzug des Stadtnikolaus auf Eis. Trotz aller Einschränkungen soll es aber wenigstens in der Innenstadt leuchten.

„Damit weihnachtliche Stimmung entstehen kann, ist es wichtig, ein angenehmes und festliches Ambiente in der Stadt zu schaffen. Das kann man am besten durch Lichterlebnisse und Dekoration erreichen“, sagt Bürgermeister Nico Sentner.

Mit einem großen Christbaum auf dem Marienplatz, die Straßenüberspannungen in der Hofgartenstraße und die traditionelle Giebelbeleuchtung in der gesamten Innenstadt, ist es der Stadt Immenstadt in Zusammenarbeit mit dem Einzelhandelsverband „Impuls“ gelungen, wieder einen stimmungsvollen Winterwald im Klostergarten zu zaubern.

Rund 30 Bäume wurden geschmückt und verwandeln so die kleine Grünanlage in eine weihnachtliche Oase. Für die Dauer von insgesamt neun Wochen können die Immenstädter Bürger sowie die Gäste der Stadt diese stimmungsvolle Illumination genießen. Der Winterwald läuft bis zum 31. Januar 2021.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona News-Ticker: Aktuelle Lage im Oberallgäu
Corona News-Ticker: Aktuelle Lage im Oberallgäu
Ab Montag öffnen Baumärkte, Gartencenter und Friseure
Ab Montag öffnen Baumärkte, Gartencenter und Friseure

Kommentare