Einbahnregelung

Neuer Engpass bei Immenstadt

Immenstadt – Im Zuge der Umstufung der Kreisstraße OA 5 Immenstadt – Rauhenzell zur Staatsstraße wird ab 4. Mai bis voraussichtlich 31. Juli die Schlussinstandsetzung zwischen Illerbrücke Immenstadt und dem Kreisverkehr B19-Anschlussstelle Rauhenzell („Jörg-Kreisel“) ausgeführt.

Der Abschnitt umfasst die Bauarbeiten zur Belags-, Abdichtungs- und Kappenerneuerung eines Viehtriebs und der Geländeerneuerung an einem Wellstahldurchlass. Zur gesamten Maßnahme gehören zusätzlich rund 1 300 Meter Asphaltdeckenbau zwischen dem östlichen Ende der Illerbrücke und dem sogenannten Jörg-Kreisel.

Damit der Straßenverkehr aus dem Stadtzentrum Immenstadt fließen kann, wird die Baustelle im Einbahnverkehr in Richtung B 19 eingerichtet. Die Gegenrichtung wird von Norden kommend über die B19-Anschlussstelle Immenstadt-Stein und von Süden kommend über die Anschlussstelle Sonthofen-Nord umgeleitet. Das Kompostwerk Oberallgäu-Süd, der Wertstoffhof und der städtische Bauhof bleiben von Westen aus (Immenstadt) anfahrbar. Die Weiterfahrt erfolgt in östliche Richtung, der Einbahnstraße folgend. Firma Brutscher/ Schwenk Beton Allgäu bleiben über die Nord- und Südanbindung erreichbar. Für den eigentlichen Asphaltdeckenbau muss die Kreisstraße zum Schluss der Bauarbeiten noch für wenige Tage komplett gesperrt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Corona-Ticker Oberallgäu: Aktuelle Inzidenzwerte und Meldungen
Polizeiinspektion Sonthofen legt Kriminalstatistik 2020 vor
Polizeiinspektion Sonthofen legt Kriminalstatistik 2020 vor
Eine Übersicht der neuen Coronaregeln
Eine Übersicht der neuen Coronaregeln

Kommentare