18-Jähriger festgenommen

Einbrüche in Sonthofen aufgeklärt

Sonthofen - Das Spurenbild an den Tatorten sowie ein Zeugenhinweis überführten einen 18-Jährigen als Täter von mindestens drei Gaststätteneinbrüchen in Sonthofen.

In der Zeit von 18. bis 20.12.2016 hinterließ ein Einbrecher seine eigene, recht zerstörerische, Handschrift. Mit körperlicher Gewalt drückte er bei zwei gastronomischen Betrieben in der Freibad- und Weststraße ein Keller- sowie ein Toilettenfenster ein. Im Lokalinneren verwüstete er die Einrichtung auf der wahllosen Suche nach verwertbarem Diebesgut. Entwendet wurden Zigaretten, ein Laptop, ein Notebook sowie Lautsprecher. Insgesamt beläuft sich der Beuteschaden auf ca. 1.500 Euro. Der entstandene Gesamtschaden am Inventar hingegen lag bei ca. 3.000 Euro. Die Spurenauswertung durch die Sonthofener Polizei an den Tatorten sowie ein Zeugenhinweis richteten den Tatverdacht gegen einen Rumänen, der sich ohne festen Wohnsitz im Raum Oberallgäu aufhielt.

Im Bereich Oberstaufen gelang dann am vergangenen Mittwoch die vorläufige Festnahme des Mannes. Durch ein Geständnis konnte ein Teil des Diebesgutes aufgefunden werden. Noch am selbigen Tag wurde er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kempten dem Haftrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl, weshalb der Einbrecher zwischenzeitlich in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

Die Polizei Sonthofen prüft nun, ob dem Mann noch weitere Einbrüche zur Last gelegt werden können.

(Dies ist eine unbearbeitete Meldung der Polizei)

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Video
Parkettböden - Wohngefühl und Lebensqualität
Parkettböden - Wohngefühl und Lebensqualität
Faschingsauftakt in Sonthofen
Faschingsauftakt in Sonthofen
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest
Zapfenstreich fürs Oberstdorfer Bockbierfest

Kommentare