Feuerwehreinsatz wegen angebranntem Essen

Einsatz in Sonthofen: Feuerwehr musste Tür aufbrechen - Bewohnerin saß auf der Terrasse

+
Symbolbild

Am Samstag gegen 20:10 Uhr kam es in der Hirschstraße in Sonthofen zu einem gemeinsamen Einsatz von Feuerwehr- und Rettungskräften. Eine Anwohnerin hatte den Notruf verständigt, nachdem in der Nachbarwohnung der Rauchmelder angeschlagen hatte.

Da auf Klingeln niemand öffnete, wurde die Tür durch die Feuerwehr eingetreten. In der Wohnung konnte als Ursache für den ausgelösten Rauchmelder angebranntes Essen auf dem Herd festgestellt werden. Die 83-jährige Bewohnerin wurde auf der Terrasse der Wohnung angetroffen. Sie hatte weder das Piepsen des Rauchmelders, noch das Klingeln der Einsatzkräfte gehört. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr belüftet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Schülerfirma lädt zum "Hiddeobed"
Schülerfirma lädt zum "Hiddeobed"
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel

Kommentare