Ein zauberhaftes Stück Natur

+

Sonthofen – Zu einer feierlichen Einweihung mit Segnung des neuen Spielplatzes „Zauberwald” im Tannachwäldchen fanden sich vergangenen Freitag neben Kindern aus den Kindergärten Nord und St. Christoph auch Vertreter des „Netzwerk Tannachwäldle”, Angehörige der Stadt, die Sponsoren sowie Diakon Norbert Oeing  und der evangelische Pfarrer Gerhard Scharrer ein.

18 verschiedene Baumsorten wüchsen im Tannach, und auch bei den Tieren gäbe es eine enorme Artenvielfalt sagte Thea Kress vom „Netzwerk Tannachwäldle”. Daher habe sich der „Kampf”, der im vergangenen Jahr um das Tannachwäldchen geführt wurde, auf jeden Fall gelohnt. Vor allem, wenn man nun diesen schönen neuen Spielplatz sehe. Bürgermeister Hubert Buhl lobte das „Netzwerk”, dass sich auch nach dem Erreichen seiner Ziele weiterhin um das Wäldchen kümmere und sich auch um den Spielplatz bemühe. Er betonte weiter, dass die Neugestaltung nur durch Spendengelder möglich gewesen sei. Weiter freute er sich, dass er den Spielplatz nun den Familien und Kindern übergeben könne, damit sie „Spaß daran haben”. Buhl appellierte aber auch an alle, den Spielplatz nicht zu „mißbrauchen”, damit er auch in Zukunft so schön bleibe wie er jetzt sei.

Eva Veit

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
Nordische Ski-WM ein kostspieliger Spaß
Nordische Ski-WM ein kostspieliger Spaß
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg

Kommentare