Anträge auf Kostenerstattung bis 31. Oktober stellen

Schülerbeförderung: Frist für Fahrtkostenerstattung

Bahnhof Sonthofen
+
Symbolbild

Oberallgäu – Anträge auf Fahrtkostenerstattung der Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen und Berufsschulen für das Schuljahr 2019/20 müssen bis spätestens 31. Oktober gestellt werden. Darauf weisen jetzt das Landratsamt Oberallgäu und die Stadt Kempten hin.

Die Erstattung erfolgt nach Vorlage der Fahrtbelege für den Weg vom Wohnort zur Schule. Antragsberechtigt sind Schüler ab Jahrgangsstufe 11 und Auszubildende, die keinen Beförderungsanspruch mehr besitzen und deren Beförderungskosten die gesetzliche Eigenbeteiligung pro Familie von 440 Euro im Schuljahr übersteigen. Die Grenze gilt nicht bei Bezug von Kindergeld für mindestens drei Kinder, bei Anspruch der Unterhaltsleistenden auf Hilfe zum Lebensunterhalt oder auf Arbeitslosengeld II oder auch bei einer dauernden Behinderung des Schülers.

Neben dem Antrag samt Originalfahrkarten ist eine Bestätigung der Schule erforderlich. Anträge zum Download und weitere Informationen zur Fahrtkostenerstattung erhalten Landkreisschüler beim Landratsamt in Sonthofen unter Telefon 08321 / 612-235 oder 612-243 oder im Internet: www.oberallgaeu.org

Für Schüler der Stadt Kempten gilt Telefon 0831/2525-489 oder www.kempten.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona News-Ticker: Inzidenz im Oberallgäu unter 50 – Einzelhandel in Kempten darf öffnen
Corona News-Ticker: Inzidenz im Oberallgäu unter 50 – Einzelhandel in Kempten darf öffnen
Grünten-Challenge knackt die Halbe-Million-Marke
Grünten-Challenge knackt die Halbe-Million-Marke
Einbruch in Kindergarten in Bad Hindelang
Einbruch in Kindergarten in Bad Hindelang

Kommentare