Fair und erfolgreich

Bei der Mitgliederversammlung des Vereins ‚Arbeitskreis Eine Welt Oberallgäu e. V. wurde der langjährige Vorstand und Mit-Initiator, sowie zuletzt Stellvertretende Vorsitzende Walter Schnitzler verabschiedet. Seit 1983 hat er sich in unterschiedlichen Bereichen für den Verein und damit die drei Oberallgäuer Weltläden eingebracht. Weiterhin wurde die bisherige Vorsitzende und Geschäftsführerin Renate Schiebel als erste Vorsitzende abgelöst, wird aber Geschäftsführerin bleiben.

In den neuen Vorstand, der nun aus drei gleichberechtigten Mitgliedern besteht, wurden gewählt, Ulrike Heimhuber, Christa Kopczak und Margret Staab, als Beisitzerinnen Traudi Würzner, Ursula Maul und Claudia Schafroth. Somit sind aus jedem Laden Mitarbeiterinnen in der Vorstandschaft vertreten, was eine gute Zusammenarbeit der Läden gewährleistet. Die Mitgliederversammlung beschloss weiterhin, dass die erwirtschafteten Überschüsse erstmals zum Großteil an zwei Fairhandelsunternehmen in Form von Darlehen gewährt werden. Die eingegangenen Spenden in Höhe von 4600 Euro werden direkt an folgende Organisationen gespendet werden: Licht für Coroata, Solwodi, Straßenkinder in Sao Paolo, Indienhilfe, Nepra e. V., BUKO Pharmakampagne, Aktionsgruppe Babaynahrung und erstmals an das Regenwaldinstitut in Freiburg. Das Institut setzt sich nachhaltig für den Erhalt des Regenwaldes in verschiedenen Projekten ein, z.um Beispiel ein Wildbienenprojekt in Kolumbien, Baumpatenschaften und um den Erhalt der Lebensgrundlagen der indigenen Bevölkerung am Amazonasgebiet in Brasilien. Für die drei Weltläden im Oberallgäu engagieren sich über 70 Personen ehrenamtlich beim Verkauf der fair gehandelten Produkte. Derzeit sind über 500 fair gehandelte Produkte in den Weltländen in Sonthofen, Oberstdorf und Immenstadt erhältlich. Mit dem Kauf dieser Produkte werden die Hersteller in Entwicklungsländern durch den fairen Mehrpreis und die Fairtradeprämie direkt unterstützt. Fair gehandelte Waren finden auch im Oberallgäu immer mehr Käufer, so konnte der Weltladen in Sonthofen seinen Umsatz leicht steigern. Der Weltladen in Immenstadt blickt auf einen guten Start zurück und freut sich über die äußerst positive Resonanz aus der Bevölkerung zur Eröffnung des Ladens. hf

Auch interessant

Meistgelesen

Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Mächtig was los beim Stadtfest Sonthofen
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Keine 50-Millionen-WM für Oberstdorf
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen
Gemeindefest als Lutherfest in Oberstaufen

Kommentare