Freibad bleibt wegen Corona Pandemie geschlossen

Das städtische Freibad in Altstädten muss die Sommersaison streichen

+
Archivbild - Freibad Altstädten

Altstädten – Laut dem Beschluss der Bayerischen Regierung dürfen Freibäder ab Montag, 8. Juni wieder öffnen, jedoch nur unter strengen Auflagen. Für einige Freibäder sind die Auflagen aufgrund der örtlichen Gegebenheiten jedoch nur schwer zu realisieren.

Deshalb bleibt auch das städtische Freibad in der Freizeitanlage Altstädten in der Sommersaison geschlossen. Der Stadtrat Sonthofen hat sich aufgrund der nicht auszuschließenden Ansteckungsgefahr in dem Naturbad bei Vollbetrieb zu diesem Schritt entschieden. Anders als viele andere Freibäder gibt es in Altstädten nur eine biologische Wasserreinigung ohne Chlor. Hier ist nach aktuellem Kenntnisstand der Gesundheitsämter für das Beckenwasser keine Abtötung des SARS-CoV-2 mit Sicherheit gewährleistetet.

Trotzdem steht die Grünanlage unter Einhaltung des Mindestabstands allen Besuchern täglich offen. Ebenso ist der Kiosk täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet und bietet Snacks und Getränke an.

Außerdem ist es entsprechend der fünften Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 29. Mai erlaubt, sich an Seen, Flüssen und Kanälen zu sonnen. Grundvoraussetzung ist aber, dass Gruppenbildungen vermieden wird und mindestens 1,5 Meter zu anderen Personen gewahrt wird. Das Feiern und Grillen auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist unabhängig von den anwesenden Personen untersagt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleinwalsertal von der Deutschen Bundesregierung zum Risikogebiet erklärt
Kleinwalsertal von der Deutschen Bundesregierung zum Risikogebiet erklärt
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 30 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert
Corona-Virus: Aktuell sind 35 Personen im Oberallgäu und Kempten infiziert

Kommentare