Chancen für den Nachwuchs

+
Die drei Preisträgerinnen (vorne von links) Mareike Dollinger (Sport- und Kurhotel Sonnenalp, Ofterschwang), Tamara Weiß (Hotel Allgäu Stern, Sonthofen) und Gaby Gloger (Hotel Oberstdorf, Oberstdorf) mit (dahinter von links) Cornelia Berwanger (stellvertretende Kreisvorsitzende BHG), Gertrud Knoll (stellvertretende Landrätin), , Franz Kienle (Dritter Bürgermeister Thalkirchdorf), Jürgen Hero (IHK Schwaben) und Dieter Friede (Schulleiter der Berufsschule Immenstadt).

Thalkirchdorf - Bei der Freisprechungsfeier des Gastronomiegewerbes konnte die stellvertretende Kreisvorsitzende des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG) Oberallgäu, Cornelia Berwanger, in der Thaler Festhalle 65 Lehrlinge zu ihrem erfolgreichen Berufsabschluss begrüßen. Cornelia Berwanger umwarb die Junggesellen vor der Aushändigung des Gesellenbriefes: „Ihnen steht jetzt die Welt offen. Bleiben sie der wunderschönen Tourismusregion Allgäu treu.“

Das Allgäu brauche in seinem hoch entwickelten Tourismusgewerbe gut ausgebildete und kreative Kräfte mit pfiffigen Ideen, bekräftigte die stellvertretende Landrätin Gertrud Knoll.

Jürgen Hero von der IHK Schwaben versicherte den jungen Fachkräften im Gastgewerbe, den jungen Restaurant- und Hotelfachleuten und den Jungköchen, sie würden „mit ihrer hochwertigen Ausbildung händeringend gesucht“.

Der Schulleiter des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Immenstadt, Oberstudiendirektor Dieter Friede, ermutigte schließlich: „Sie können voller Zuversicht in die Zukunft blicken. Nutzen Sie Ihre Chancen.“ Mit der Freisprechungsfeier sei allerdings das Lernen nicht beendet, so Friede weiter. Jetzt müssten die Absolventen ihren Lebensweg selbst in die Hand nehmen. Er dankte den Betrieben und seinen Lehrkräften für ihr Engagement, denn beide hätten einen großen Anteil Ausbildungserfolg der Junggesellen.

Den Höhepunkt der Feier bildete die Auszeichnung der besten Lehrlinge: Als beste Fachkraft im Gastgewerbe (in Abwesenheit) Nadine Weis (Gasthof zum Fässle, Altusried). Beste Restaurantfachfrau: Mareike Dollinger (Sport- und Kurhotel Sonnenalp, Ofterschwang). Sie werde auf der Sonnenalp ins Feinschmecker-Restaurant Silberdistel wechseln.

Beste Hotelfachfrau: Gaby Gloger (Hotel Oberstdorf, Oberstdorf). - Sie werde nach Heidelberg gehen.

Beste Köchin: Tamara Weiß (Hotel Allgäu Stern, Sonthofen). Sie fand ihre Ausbildung abwechslungsreich. Sie werde ein halbes Jahr „work and tavel“ in Australien machen und dann wieder zurück kommen.

Hans Ehrenfeld

Meistgelesen

In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Nordische Ski-WM ein kostspieliger Spaß
Nordische Ski-WM ein kostspieliger Spaß
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn

Kommentare