Oberjoch: Saisonstart pünktlich zu den Weihnachtsferien

"Bescherung" in Oberjoch

+
Im Skigebiet Oberjoch können Skifahrer und Snowboarder auf insgesamt 30 Pistenkilometern 15 Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade auswählen.

Bad Hindelang-Oberjoch – Das Skigebiet Oberjoch startet einen Tag vor Weihnachten in die Wintersaison 2016/2017. Die Sesselbahnen am „Schwanden“ und „Wiedhag“ sowie der Schlepplift am Idealhang gehen am Freitag, 23. Dezember, in Betrieb (Erste Auffahrt um 8.30 Uhr, letzte Abfahrt 16.15 Uhr).

„Die Geduld hat sich gelohnt – auf die Bescherung einen Tag vor Heiligabend können sich die Wintersportler aus nah und fern wahrlich freuen, die Pisten werden in einem guten Zustand sein. Zu verdanken haben wir das auch unseren Mitarbeitern der Bergbahnen Hindelang-Oberjoch sowie des Pisten- und Beschneiungsteams um Chefbeschneier Norbert Gemeinholzer und Walzenfahrer Alex Brutscher, die in diesen Tagen mit ihrer Mannschaft großartige Arbeit leisten“, sagt Johannes Danner, Assistent der Geschäftsleitung der Bergbahnen Hindelang-Oberjoch.

Täglich sind Norbert Gemeinholzer & Co. in diesen Tagen auf der Piste, um Weihnachts-Gästen einen Saisonstart nach Maß zu ermöglichen. Davon werden in dieser Wintersaison auch die Top-Stars der Weltcup-Szene profitieren, die angeführt von Deutschlands Ski-Ass Felix Neureuther Testläufe im Alpinen Trainingszentrum Allgäu (ATA) absolvieren.

Der Bus-Transfer zum beliebten Familienskigebiet ist ebenfalls gesichert. Skibusse fahren Gäste und Einheimische im Stundentakt aus den Ortsteilen Bad Hindelang, Vorderhindelang und Hinterstein in das attraktive Skigebiet.

Auch interessant

Meistgelesen

Viermal um die Welt geradelt
Viermal um die Welt geradelt
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Polizeikontrolle am frühen Morgen
Polizeikontrolle am frühen Morgen
Knatsch um Ski-WM in Oberstdorf
Knatsch um Ski-WM in Oberstdorf

Kommentare