Fridays For Future Sonthofen lädt zur Aktionsnacht

"Der Klimawandel schläft nicht"

+
Symbolbild

Sonthofen – Am Freitag, 24. Juli, veranstaltet Fridays for Future Sonthofen vor dem Landratsamt in Sonthofen eine Aktionsnacht nach dem Motto „Der Klimawandel schläft nicht – Wir auch nicht“.

Ab 19 Uhr ist auf der Wiese vor dem Landratsamt ein Klimacamp geplant, bei dem alle Interessierten teilnehmen können. Mit der Aktion möchten die Klimaschützer erneut die Dringlichkeit entschiedener Klimaschutzmaßnahmen in das Zentrum der Aufmerksamkeit rücken. „Während bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie die Politik auf die Wissenschaft hört, kann beim Klimaschutz davon leider keine Rede sein“, bemerkt Felix Lacher vom Organisationsteam der Klimaaktionsnacht. „Als junge Generation werden wir keine Chance mehr haben, die Fehler von heute später zu korrigieren. Gegen die Klimakatastrophe gibt es keine Impfung“, so der junge Klimaschützer weiter. Am Aktionsabend sind Klimaschutzstatements, Diskussionen, eine Jongliershow, Klimaschutzfilme und eine Upcyclingaktion geplant.

Wissenschaftler befürchten nach aktuellen Studien, dass eine Erhöhung der globalen Durchschnittstemperaturen um 1,5 Grad bereits in den kommenden fünf Jahren erreicht werden könnte. Damit drohen irreversible Kettenreaktionen mit katastrophalen Folgen. Vor diesem Hintergrund fordern die jungen Klimaschützer mit der Aktionsnacht, dass auch der gesamte Landkreis Oberallgäu bereits spätestens 2035 treibhausgasneutral sein muss, um einen fairen Beitrag zum global nötigen Klimaschutz zu leisten. Der Energiebeirat des Landkreises hatte auf Initiative von Fridays for Future dem neuen Kreistag empfohlen, diese Zielsetzung bei seiner ersten Sitzung zu beschließen. „Bislang fehlt der Punkt allerdings auf der Tagesordnung des Kreistags“, kritisiert Felix Lacher.

Die Teilnehmer der Aktionsnacht werden gebeten, Abstands- und Hygieneregeln im Zuge der Corona-Pandemie einzuhalten und einen Mundschutz zu tragen. Eine Teilnahme ist sowohl am Abend als auch über die gesamte Nacht möglich (ggf. sollten warme Kleidung, Spiele, eigene Verpflegung, Isomatte, Kreativmaterial und viel Motivation mitgebracht werden). Bei starkem Regen wird die Aktionsnacht verschoben. Weitere Informationen unter https://fffutu.re/klimacamp

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Schülerfirma lädt zum "Hiddeobed"
Schülerfirma lädt zum "Hiddeobed"
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Nahtloser Wechsel bei der Lebenshilfe
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel
Oberstdorfer Bergwacht: Rettungsaktion im Nebel

Kommentare