Geglückte Probe – FC Sonthofen holt Sparkassen-Immobilien-Cup

Nach einem halben Jahr beim württembergischen Landesligisten RW Weiler kehrte Torwart Andreas Bathrei wieder zurück zum 1. FC Sonthofen. Foto: Dieter Latzel

Die Generalprobe für die Vorrunde zur Schwäbischen Hallenmeisterschaft ist geglückt. Landesligist 1. FC Sonthofen war beim zweiten Sparkassen Immobilien-Cup im Hallenfußball in der Panorama-Arena in Wiggensbach nicht zu stoppen. Der FCS besiegte im Finale den FC Kempten mit 2:1 Toren.

Schon in den Vorrundenspielen gewannen die Oberallgäuer die Gruppe B vor dem FC Thalhofen, Viktoria Buxheim und dem FC Isny. Als Sieger der Gruppe A war der FC Kempten hervorgegangen, vor dem Gastgeber FC Wiggensbach, TSV Sulzberg und dem Landesligisten TSV Kottern. Im Halbfinale setzte sich der FC Kempten mit 4:1 gegen den FC Thalhofen durch. Der 1. FC Sonthofen löste mit einem 2:1 über den FC Wiggensbach die Endspielteilnahme. Auch beim 2:1-Finalsieg gegen Kempten ließ der FCS nichts anbrennen. Am Sonntag, 8. Januar, wollen die Sonthofer ab 15 Uhr ebenfalls in der Panorama-Arena in Wiggensbach, das Ticket zur Teilnahme an der Endrunde der schwäbischen Hallenmeisterschaft lösen. Die Oberallgäuer treffen hier in der Gruppe 2 auf den Ligakonkurrenten VfB Durach, sowie den Kreismeister Türkspor Kempten. In der Gruppe 1 spielen der TSV Kottern (Landesliga), FC Memmingen II (BOL) und der BSC Memmingen (Bezirksliga). Der Sieger des Finales darf am 14. Januar nach Günzburg reisen.

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" an der Drogeriemarktkasse
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
"Bettl mit Dettl" - LaBrassBanda vs. Musikkapelle Burgberg
Bayerisches Umweltministerium lockert Stallpflicht
Bayerisches Umweltministerium lockert Stallpflicht

Kommentare