Aktiv im Dorfleben dabei

Ehrungen bei der Feuerwehr Hinang mit (von links) Vorsitzendem Florian Berktold, Vertrauensmann Christian Matejka, Ingo Wolf, stellv. Kommandant Gerhard Winkler, Hubert Vogler, stellv. Vorsitzender Richard Sellner, Ehrenkommandant Dieter Rapp, Kommandant Elmar Schwarzbach, Bürgermeister Christian Wilhelm, Schriftführer Andreas Berktold und Kreisbrandmeister Florian Schmid.

Sonthofen-Hinang – Kritik an der nach wie vor mangelhaften Löschwasserversorgung im Sonthofer Ortsteil Hinang kam bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hinang zur Sprache. Die prekäre Situation an der bisweilen zugeparkten Rettungsstraße nach Hochweiler wurde jedoch verbessert.

Bei der jüngsten Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hinang berichtete Vorsitzender Florian Berktold über die vom Verein alljährlich durchgeführten Veranstaltungen wie den Faschingsball, das Dorffest und die Christbaum-Versteigerung. Besonders lobte er die Mitglieder, welche den Schützenverein Altstädten bei ihrem dreitägigen 125-jährigen Vereinsjubiläumsfest unterstützten.

Die Hinanger Wehr bewältigte im vergangenen Jahr zwölf Einsätze. 362 Stunden war die Wehr bei zwei Brandeinsätzen, einer technischen Hilfeleistung, acht sonstigen Einsätzen und zwei Sicherheitsleistungen im Einsatz. Besonders zeitintensiv waren hier die Sicherheitswachen beim Stadtfest Sonthofen und der BR Radl Tour.

Kommandant Elmar Schwarzbach berichtete von einer Vielzahl an Übungen, Fortbildungsveranstaltungen, Lehrgängen an den staatlichen Feuerwehrschulen, Ausbildungsstätten und der Kreisbrandinspektion. Einen Lehrgang zum Gruppenführer besuchte Rupert Vogler, zum Maschinisten Herbert Adelgoß, sowie Tobias Pechlaner, Christoph Rapp, Johannes Schwarzbach, Daniel Vogler und Clemens Winkler einen Motorsägen-Kurs. Ferner unterzogen sich 18 Kameraden der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“.

Kritik übte der Kommandant an der immer noch mangelhafteten Situation der Löschwasserversorgung des Orts. Eine Lösung soll in naher Zukunft in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken und der Stadtverwaltung erarbeitet werden.

Positiv nannte Schwarzbach die Verbesserung der Parkplatzsituation am Eingang des Hinanger Wasserfalls, welche immer wieder zu Problemen bei der Freihaltung der Rettungsstraße nach Hochweiler führte. Hier wurde innerhalb kürzester Zeit, durch ein gemeinsam entwickeltes Konzept zwischen der Stadtverwaltung, Grundbesitzer und Feuerwehr, Abhilfe geschaffen. Verpflichtet wurde Clemens Winkler, befördert wurden Stefan Ritter und Florian Köcheler. Rupert Vogler wurde zum Löschmeister und somit zur neuen Führungskraft ernannt.

Beeindruckt war Sonthofens 1. Bürgermeister Christian Wilhelm von der Jugendarbeit in Hinang. Zurzeit befinden sich acht Anwärter unter der neuen Führung von Gerhard Winkler und Alexander Matejka, welche sie von Wilhelm Ritter und Ingo Wolf übernahmen.

Einstimmig in ihren Ämtern wurden Schriftführer Andreas Berktold sowie Vertrauensmann Christian Matejka von der Versammlung bestätigt.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden der Ehrenkommandant Dieter Rapp und Georg Gabler, Hubert Vogler für 40 Jahre und Ingo Wolf für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. Zudem wurde Wolf für 25 Jahre aktiven Dienst mit dem Silbernen Ehrenkreuz ausgezeichnet.

Auch interessant

Meistgelesen

Coole Karts und heiße Reifen
Coole Karts und heiße Reifen
Kletterunfall in Sonthofen
Kletterunfall in Sonthofen
Keine Parkscheinautomaten in Sonthofen
Keine Parkscheinautomaten in Sonthofen
Video
So finden Sie den richtigen Boden für Ihr Zuhause
So finden Sie den richtigen Boden für Ihr Zuhause

Kommentare