In Zukunft nur im Dialekt 

Eine Sonderehrung der Sängergesellschaft Hindelang erhielten Klaus Wippler (von links) für seine 30-jährige Tätigkeit als Notenwart, Angelika Scholl (Kassiererin), Cornelia Beßler (Theaterspielleiterin) und Hansjörg Gehring (15 Jahre Dirigent).

Bei der 157.Generalversammlung der Sängergesellschaft Hindelang konnte der Erste Vorstand Hans-Georg Jörg auf vielfältige Aktivitäten und ein erfolgreiches Vereinsjahr 2017 zurückblicken. Höhepunkt war das von der Sängergesellschaft organisierte 4-Chöre Singen in der Pfarrkirche Bad Hindelang.

Im Ausblick auf 2018 teilte Hans-Georg Jörg mit, dass die Theatergruppe im kommenden Jahr nur noch Stücke in Hindelanger Mundart aufführen wird. Dabei sollen in Zusammenarbeit mit dem Männerchor zwei Stücke zur Aufführung kommen. Am Freutag und Samstag, 2. und 3.März, wird im Kurhaus Bad Hindelang im Rahmen der Veranstaltung „musiziert, gsunge, theatred“ das Stück „D`Verschwiegenheit“ von Toni Gassner-Wechs dargeboten. Vom 7. bis 9.September wird ebenfalls im Kurhaus Bad Hindelang das Stück „Gstärgrindig“ von Toni Gassner-Wechs aufgeführt.

Dirigent Hansjörg Gehring und Theaterspieleiterin Cornelia Besler berichteten die über das umfangreiche Vereinsleben. Inge Novak, Kulturreferentin der Gemeinde Bad Hindelang, bedankte sich im Namen der Marktgemeinde für die Bereicherung des Kulturangebotes in Bad Hindelang. Sie schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor, welche dann auch einstimmig erteilt wurde.

Bei den anstehenden Neuwahlen wurden Kassiererin Angelika Scholl, Notenwart Klaus Wippler und 3. Beisitzer Thomas Miller einstimmig für weitere drei Jahre gewählt. In den Verein wurden sieben neue aktive Mitglieder aufgenommen. Im Rahmen der Ehrungen wurden einige Mitglieder für langjährige und hervorragende Verdienste gewürdigt. Xaver Degle wurde für 35 Jahre aktives Singen als Sänger im ersten Tenor zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt die Ehrenurkunde. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Alfred Füß, Otto Scholl, Hermann Schlipf, Hans Bauer, für 40 Jahre Mitgliedschaft: Franz Alfred Haas .

Ehrungen und Urkunden des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben erhielten für 50 Jahre aktives Singen Paul Kessler, für 40 Jahre aktives Singen Ferdl Beßler und Peter Haas.

Auch interessant

Meistgelesen

"Jesus selber ist das Ja"
"Jesus selber ist das Ja"
Starker Auftritt der Immenstädter Schwimmer
Starker Auftritt der Immenstädter Schwimmer
Sonthofen in schweren Zeiten
Sonthofen in schweren Zeiten
Klassiker mit Premiere: "Traildays" mit Peter Schlickenrieder
Klassiker mit Premiere: "Traildays" mit Peter Schlickenrieder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.