BRK Oberallgäu nimmt spezielles Logistik-Fahrzeug in Betrieb

+
Stolz präsentieren Alexandra Lingenhöl (von links), die 2. stellv. Bereitschaftsleiterin Kempten, Matthias Straub (Kreisbereitschaftsleiter), Kreisgeschäftsführer Alexander Schwägerl, Michael Lingenhöl (Bereitschaftsleiter Kempten), sowie Kreisvorsitzender Alfred Reichert und Michael Mengewein den „Neuzugang“ im Fuhrpark des BRK.

 Die Freude über den neuen Gerätewagen Logistik ist bei Mitarbeitern und Ehrenamtlichen noch immer überwältigend. Im August dieses Jahres erhielt das BRK im Kreisverband Oberallgäu aus den Händen von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann in Mühldorf am Inn das Fahrzeug.

An nur sieben verschiedenen Standorten im Freistaat sind Gerätewagen dieses Typs im Einsatz. In Schwaben wurde das BRK Oberallgäu berücksichtigt.

„Wir sind richtig stolz“, sagt Sebastian Stadler von der Bereitschaft Kempten. Das neue Fahrzeug wurde extra für den Katastrophenschutz konzipiert und steht für Einsätze im gesamten Bezirk Schwaben zur Verfügung. „Es ist ideal für Hochwassereinsätze oder für den Ernstfall bei Murenabgängen, wie wir sie schon in Oberstdorf hatten“, sagt Stadler. Um im Ernstfall gerüstet zu sein, werde der Gerätewagen Logistik demnächst bei Übungen eingesetzt. Daran werden auch die Schnelleinsatzgruppen beteiligt.

Der allradgetriebene MAN-Lastwagen ist 3,76 Meter hoch und hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 18 Tonnen und 340 PS. Ausgestattet ist der Gerätewagen mit einer zwei Tonnen tragenden Hebebühne. „Hier können wir auf einen Schlag viele Feldbetten und Material transportieren“, betont Sebastian Stadler, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des BRK Kempten. Ein großer Vorteil ist, „dass wir dank des höheren Rad­abstandes durch Hochwasser fahren können, wo normale LKW schlicht absaufen würden.“ Das Fahrzeug sei rund um die Uhr am Standort Kempten einsatzbereit. „Das ist auch die Vorgabe des Freistaates Bayern.“

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Sonthofen in Partylaune
Sonthofen in Partylaune
Großes Tauffest am Großen Alpsee
Großes Tauffest am Großen Alpsee
Wurzeln des Erfolges
Wurzeln des Erfolges

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.