Der Glasfaserausbau in Sonthofen geht los

Sonthofen wird Gigabit-Stadt

+
In der Elsa-Brandström-Straße haben die Tiefbauarbeiten begonnen.

Sonthofen – Die Stadt Sonthofen hat letztes Jahr „Ja“ zum Glasfaserausbau gesagt. Mehr als 1 790 Vorverträge wurden unterschrieben. In den letzten Wochen liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die letzten Auskundungstermine für die Hausanschlüsse finden trotz den aktuellen Herausforderungen statt. Vor Kurzem hat der Ausbau mit den Tiefbauarbeiten in Sonthofen begonnen.

„Auch hier zeigt sich wieder die professionelle und starke Zusammenarbeit, die wir bereits im letzten Jahr sehr positiv erlebt haben. Gerade in herausfordernden Zeiten wie diesen, bedanken wir uns herzlich bei der Stadt Sonthofen“, sagt Haike Wenisch, Regiomanagerin von der Deutschen Telekom.

Für alle, die sich jetzt für einen Glasfaser-Anschluss interessieren, besteht selbstverständlich jederzeit die kostenpflichtige Möglichkeit, sich für diesen zu registrieren. „Zuerst werden alle Glasfaser-Anschlüsse gebaut, die sich im Aktionszeitraum letztes Jahr registriert haben“, so Haike Wenisch weiter, „Im Anschluss werden alle nachfolgenden Glasfaseraufträge realisiert“.

„Wir sind froh, dass der Ausbau auch in der momentan schwierigen Situation starten konnte. Das Glasfasernetz wird Sonthofen als Wohn- und Arbeitsstandort erheblich nach vorne bringen. Wir sind stolz auf dieses Projekt mit der Telekom und froh, den Bürgern und Unternehmen solche Rahmenbedingungen bieten zu können“, so Wirtschaftsförderer Andreas Maier.

Die nächsten Schritte des Glasfaserausbaus

Die Bauphase: Das neue Glasfasernetz wird gebaut. 
Der Auftrag: Mit jedem Kunden, der einen Vorvertrag gezeichnet hat, wird nochmals Kontakt aufgenommen und die Details des Auftrags besprochen. Im Anschluss wird die Auftragsbestätigung versandt. 
Los geht’s: Sobald die Baumaßnahmen abgeschlossen sind, vereinbart ein Telekom-Techniker einen Termin. Er richtet dann den Glasfaseranschluss kostenlos ein.

Die Telekom plant die Bereitstellung der Glasfaseranschlüsse ab Ende 2020. Die Telekom wird alles tun, um den Ausbau trotz den aktuellen Besonderheiten aufgrund der Situation rund um Corona, gut und schnell zu bewältigen und dabei die Beeinträchtigungen für die Bürger so gering wie möglich zu halten.

Auch interessant

Meistgelesen

Neuanfang bei Witzigmann Mode
Neuanfang bei Witzigmann Mode
Außergewöhnliche Abschlussfeier an der Knaben-Realschule
Außergewöhnliche Abschlussfeier an der Knaben-Realschule
Sommerpause beim Kreisbote
Sommerpause beim Kreisbote
Johanniter bringen erneut Hilfsgüter nach Bulgarien
Johanniter bringen erneut Hilfsgüter nach Bulgarien

Kommentare