Gleich mehrere Verkehrsunfälle in Sonthofen und Immenstadt

Die Polizei hatte viel zu tun am Wochenende: Betrunkener fuhr Parkbank um, Radfahrer zeigte Mittelfinger und es gab einige E-Bike Unfälle.

+
Symbolbild

Am vergangenen Wochenende hatte die Polizei viel zu tun. Es gab mehrere Verkehrsunfälle in Immenstadt und Sonthofen.

Autofahrerin übersieht E-Bike

Sonthofen - Am Freitagnachmittag kam es zu einem Unfall mit einer 29-jährigen Pkw-Fahrerin und einer 79-jährigen E-Bike Fahrerin. Die Autofahrerin kam aus Richtung Oberstdorf von der Ausfahrt „Sonthofen Süd“ auf der B19. Sie übersah eine E-Bike Fahrerin, die von der Oberstdorfer Straße stadteinwärts fuhr. Durch den Zusammenstoß wurde die 79-Jährige von ihrem Fahrrad geworfen und leicht verletzt. Sie wurde zur Versorgung ins Krankenhaus Immenstadt gebracht. Die 29-jährige Pkw-Fahrerin und ihr Säugling blieben unverletzt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3.000 €.

E-Bike Fahrer stürtze 10 Meter tiefe Böschung hinab - Bergung durch Bergwacht

Sonthofen - Am Freitagabend fuhr ein Fahrradfahrer den Waldweg zwischen Unterried und Oberried mit seinem E-Bike. Aus unbekannter Ursache kam der 20-Jährige alleinbeteiligt zu Fall und stürzte dabei eine ca. 10 Meter tiefe Böschung hinab. Der 20-Jährige musste durch die Bergwacht aus dem Tobel geborgen werden. Durch den Sturz zog er sich mehrere Frakturen an der linken Körperseite zu. Zur weiteren Versorgung wurde er ins Krankenhaus Immenstadt gebracht.

Betrunkener fährt gegen Parkbank und flüchtet anschließend

Sonthofen - In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 00.30 Uhr, kollidierte ein 62-jähriger Pkw-Fahrer in der Promenadestraße mit einer Parkbank, einem Mülleimer und einem Verkehrsschild. Anschließend flüchtete er. Durch den Aufprall waren jedoch Betriebsflüssigkeiten aus seinem Fahrzeug ausgelaufen. Somit hatte die Polizei leichtes Spiel den Unfallverursacher zu finden - sie mussten lediglich der Spur folgen. Eine Überprüfung der Fahrtauglichkeit ergab einen Wert von knapp 1,66 Promille, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 €. Den 62-Jährigen erwarten nun unter anderem Anzeigen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Streit zwischen Radfahrer und Autofahrer: Radfahrer zeigte Mittelfinger nachdem Autofahrer zu dicht aufgefahren war

Immenstadt - Am Samstagvormittag kam es auf der Staatsstraße 2007 von Rettenberg in Richtung Immenstadt zu einem Streit zwischen einem 23-jährigen Fahrradfahrer aus dem Oberallgäu und einem 47-jährigen Autofahrer aus dem Ostallgäu. Demnach habe sich der Fahrradfahrer durch das zu dichte Auffahren des Autofahrers bedrängt gefühlt und zeigte diesem anschließend wiederholt den Mittelfinger. Beide Streithähne werden nun zur Anzeige gebracht. Den Fahrradfahrer erwartet ein Verfahren wegen Beleidigung, den Autofahrer ein Verfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr.

Verkehrsunfall in Waltenhofen: Zwei Kleinkinder verletzt, Eltern schwer verletzt

Waltenhofen - Am Sonntag, 26. April kam es auf der Kreuzung B19/Immenstädter Straße zu einem Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge stießen aus noch ungeklärten Gründen zusammen. Zwei Kleinkinder sowie Fahrer und Beifahrer wurden verletzt.

Eine 19-jährige Fahrerin fuhr mit ihrer gleichaltrigen Beifahrerin auf der Immenstädter Straße von Waltenhofen kommend. Sie bog an der Kreuzung nach links auf die B19 in Richtung Sonthofen ab. Ein 35-jähriger Mann fuhr auf der B19 von Kempten kommend in Richtung Sonthofen. In seinem Fahrzeug befanden sich seine 32-jährige Frau sowie zwei Kleinkinder.

An der Kreuzung stießen die Fahrzeuge zusammen. Der Familienvater lenkte sein Auto daraufhin in den Mast einer Ampel. Durch den Aufprall wurde der Mast so stark beschädigt, dass er nicht mehr funktionsfähig war. Die 19-jährige Fahrerin und ihre Beifahrerin wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Der Familienvater und seine Frau erlitten schwere Verletzungen. Auch die beiden Kinder wurden mittelschwer verletzt. Alle Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. 

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Die Unfallstelle war für 1,5 Stunden teilgesperrt. Die Polizei ermittelt über den genauen Unfallhergang. Zeugen werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter Telefon 0831/9909-2050 zu melden.

87-jähriger E-Bike Fahrer stürzte in Kurve

Sonthofen - Am Freitagvormittag fuhr ein E-Bike Fahrer in der Vorderen Burgauffahrt. Aus ungeklärten Gründen kam der 87-Jährige in einer Kurve zu Sturz und verletzte sich dabei leicht im Gesicht. Zur weiteren Versorgung wurde er ins Krankenhaus Immenstadt gebracht. Es war keine weitere Person an dem Unfall beteiligt.

Zwei Autos stießen in Sonthofen zusammen

Sonthofen - Am Freitagnachmittag fuhr ein 54-Jjähriger mit seinem Pkw die Sinwagstraße in Sonthofen entlang. Als er nach links in den Hof eines Anwesens abbiegen wollte, übersah er eine entgegenkommende 60-jährige Pkw-Fahrerin. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ungefähr 12.000 €. Glücklicherweise wurde durch den Aufprall niemand verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

FFP2-Maskenpflicht gilt nicht für Mitarbeiter im Handel
FFP2-Maskenpflicht gilt nicht für Mitarbeiter im Handel
News-Ticker: Corona im Oberallgäu und Kempten
News-Ticker: Corona im Oberallgäu und Kempten
Auto waschen, Motorradtour und Umzug - Was ist derzeit eigentlich erlaubt?
Auto waschen, Motorradtour und Umzug - Was ist derzeit eigentlich erlaubt?

Kommentare