Herren schaffen Aufstieg

Das GCO-Team mit (von links) Richard Domagalla, Kapitän Michael Fischer, Patrick Hoffmann, Karlheinz Brückner, Martin Sauter, Michael Neumayer, Daniel Vogler und Matthias Becherer.

Wie heißt es so schön: aller guten Dinge sind drei. Im dritten Liga-Jahr schaffte das Herrenteam des Golfclubs Oberstdorf mit einer herausragenden Teamleistung einen Spieltag vor Schluss den vorzeitigen Aufstieg in die Landesliga.

Mit konstant guten Leistungen jedes einzelnen Spielers konnten bislang alle Spielrunden gewonnen werden und somit liegen die Mannen um den Ex-Skispringer Michael Neumayer mit 12 Punkten uneinholbar in Führung. Neumayer hatte mit einer Runde von 80 Schlägen (10 über Par) am dritten von vier Spieltagen im GC Oberstaufen-Steibis und einer Handicap-Verbesserung von 14,3 auf 12,1 maßgeblichen Anteil am Erfolg, obwohl er der einzige des Teams war, der mit einem Handicap von über 10 angetreten ist.

Michael Fischer, der 33-jährige Kapitän des Teams, gelang mit 69 Schlägen (eins unter Par) die Runde des Tages und verfehlte um nur einen Schlag den Platzrekord. Mit sechs Birdies, fünf Bogeys und der Rest in Par verbesserte er sein Handicap von 2,9 auf 2,6. Das zweitbeste Tagesergebnis schaffte Matthias Becherer mit 75 Schlägen. Auf dem zweiten Platz landete die Heimmannschaft des GC Oberstaufen-Steibis, gefolgt vom GC Sonnenalp. Dabei schaffte das Oberstdorfer Team nicht nur den Aufstieg, sondern es zeigte in einer beeindruckenden Weise, wie der Golfsport in einem Teamwettbewerb verschiedene Generationen verbindet. Karlheinz Brückner ist mit 70 Jahren das älteste Teammitglied und trug mit konstanten Runden von 81 beim Heimspieltag Mitte Juni und 79 in Steibis maßgeblich zum Erfolg bei. „Die Stimmung im Team ist einzigartig, ich freue mich jedes Mal die Jungs zu treffen und dafür nehme ich die etwas längere Anreise gerne in Kauf“, freut sich Curling-Europameister Patrick Hoffmann, der seinen Lebensmittelpunkt vor einigen Jahren in das schweizerische Winterthur verlegt hat. Für den Fischinger Daniel Vogler, der mit seiner Familie in Olching bei München lebt, sind die Wege im nächsten Jahr nicht mehr so weit. In der Landesliga trifft der GCO nämlich auf Clubs, die weit außerhalb des Allgäus beheimatet sind.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Auf zum Orchesterwettbewerb
Auf zum Orchesterwettbewerb

Kommentare