Ablenkung kann tödlich sein

+

Sonthofen – Die Polizeiinspektion Sonthofen beteiligte sich vergangene Woche an der bayernweiten Aktion „Ablenkung im Straßenverkehr“.

Dabei hatten die Polizeibeamten ein „waches Auge“ auf Verkehrsteilnehmer, die sich von „verkehrsfremden Tätigkeiten“ während der Fahrt ablenken ließen. Dazu gehört nicht nur der „klassische Fall“ Telefonieren (ohne Freisprecheinrichtung) oder Nachrichtenschreiben während der Autofahrt und das Bedienen technischer Geräte, sondern auch Essen, Trinken, Rauchen... All das verringert die Aufmerksamkeit und verlängert die Reaktionszeit. Das Telefonieren während der Fahrt, so die „Rechnung“ der Polizei, sei genauso gefährlich wie das Fahren mit 0,8 oder 1 Promille Blutakohol. Das Thema Ablenkung sei übrigens nicht nur für Autofahrer wichtig, sondern für alle Verkehrsteilnehmer, betonten die Polizeibeamten bei der ganztägigen Aktion.

gts

Auch interessant

Meistgelesen

Wo ist Philipp Müller aus Kempten?
Wo ist Philipp Müller aus Kempten?
Eine Stadtseilbahn für Kempten?
Eine Stadtseilbahn für Kempten?
Das Thema "Wölfe" spaltet die Gesellschaft
Das Thema "Wölfe" spaltet die Gesellschaft
Passgenaue Weiterbildung
Passgenaue Weiterbildung

Kommentare