Spendenlauf am Gymnasium Sonthofen: 25.500 Euro erlaufen

+

Bereits zum fünften Mal veranstaltete das Gymnasium Sonthofen seinen Spendenlauf. Insgesamt liefen die Schülerinnen und Schüler 7300 Kilometer und konnten damit rund 25 500 Euro an Spenden für die Schulstiftung generieren.

Mehr als 700 Schülerinnen und Schüler, einige Lehrer, Angehörige des Elternbeirates, des Stadtrates und auch 1. Bürgermeister Christian Wilhelm machten sich am Freitag um Punkt 9.30 Uhr auf dem Spitalplatz auf den Weg, um Runden über 6, 8, oder 10 Kilometer – plus eventuelle Zusatzkilometer – zu laufen.  Zuvor hatten sich die Kinder und Jugendlichen Sponsoren gesucht, die pro gelaufenem Kilometer einen bestimmten Geldbetrag spenden. Die gesammelten Gelder fließen in die Schulstiftung des Gymnasiums. 2012 gegründet, unterstützt die Schulstiftung sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler, fördert leistungsbereite Schülerinnen und Schüler und unterstützt leistungsschwache Schülerinnen und Schüler in deren schulischer Entwicklung. Außerdem fördert die Schulstiftung die Lern- und Arbeitsmöglichkeiten an der Schule, beispielsweise mit der Anschaffung von Mikroskopen für den Biologieunterricht, aber auch durch die Anschaffung von Spielgeräten für eine „bewegte Pause“ oder Spielen. Beim diesjährigen Spendenlauf legten die Schülerinnen und Schüler insgesamt 7300 Kilometer zurück und sammelten damit – Stand bei Redaktionsschluss – 25 500 Euro für die Schulstiftung. Nach dem Spendenlauf gab es am Gymnasium noch eine kleine Siegerehrung mit Abschlussfeier.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Auf zum Orchesterwettbewerb
Auf zum Orchesterwettbewerb

Kommentare