ERC hält die Klasse

Der ERC Sonthofen hat am Wochenende den Klassenerhalt in der Bayernliga unter Dach und Fach gebracht. Nachdem der ERC bereits das Heimspiel am Freitag mit 7:1 gewonnen hatte, konnte das Team um Kapitän Manuel Stöhr auch die Partie in Nürnberg am Sonntag für sich entscheiden. Nach 60 Spielminuten stand es 5:1.

Damit hat der ERC Sonthofen den 13.Tabellenplatz erreicht, der den Verbleib in der Eishockey-Bayernliga bedeutet. Allerdings täuschen die Ergebnisse etwas über die gezeigten Leistungen hinweg. So mussten die Zuschauer beim Freitagsspiel bis zu Beginn des letzten Drittels zittern, nachdem der ERC nur 2:1 in Führung lag, dann platzte aber der Knoten und die Jungs von Trainer Christoph Hadraschek schossen gleich fünf Tore. Einen guten Tag hatten vor allem Michael Grimm und Nikolai Varianov, die für jeweils zwei Tore verantwortlich waren. Gut mitgespielt hatte auch Junioren-Talent Patrick Holler, der an der Vorbereitung der letzten beiden Treffern beteiligt war. Am Sonntag sorgten dann Michael Grimm (1:0), Patrick Endras (2:0/5:1) sowie Nikolai Varianov (3:0) und Patrick Holler (4:0) dafür, dass es keine Entscheidung in einer Verlängerung oder im Penaltyschießen geben musste. Zwar handelte es sich mehr oder weniger um einen Arbeitssieg. Nach den vergangenen kräftezehrenden Wochen bot der ERC Sonthofen aber immer noch ein ansehnliches Eishockeyspiel, um Nürnberg klar in die Schranken zu verweisen. Ob Trainer Christoph Hadraschek auch nächste Saison wieder hinter der Bande steht, wird sich allerdings erst in den kommenden Wochen entscheiden. Er muss dafür den Kopf freibekommen und auch sehen, ob arbeitstechnisch und familiär eine Belastung als Trainer der 1. Mannschaft in Frage kommt. Der ERC Sonthofen wird hier in den kommenden Wochen entsprechende Mitteilungen bekannt geben. Um die Stadiongaststätte Overtime auch weiter betreiben zu können, müssen auch im Sommer Einnahmen generiert werden. Wie und in welcher Form, wird der Verein Anfang April vorstellen.

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Nordische Ski-WM ein kostspieliger Spaß
Nordische Ski-WM ein kostspieliger Spaß
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn
Sicher im Verkehr
Sicher im Verkehr

Kommentare