Führungswechsel bei der Turnabteilung des TSV Sonthofen

+
Der Geschäftsführer des BLSV-Sportkreises 1, Karl-Heinz Utz, verlieh Heidi Adelgoß die BLSV-Verdienstnadel in Gold mit Kranz. Bürgermeister Christian Wilhelm (rechts) war erster Gratulant.

Generationenwechsel an der Spitze der Turnabteilung des TSV Sont­hofen: Nach 18 Jahren als Abteilungsleiterin stand Heidi Adelgoß auf der Mitgliederversammlung nicht mehr zur Wahl. Jan Hauke Waibl, tritt ihr „Erbe“ an. Adelgoß kann sich nun voll auf ihr Amt als 1. Vorsitzende des TSV konzentrieren.

Heidi Adelgoß ist ein Urgestein der Sonthofer Sportwelt. Seit 1986 haben unzählige Sonthofer bei der Übungsleiterin „Heidi“ im Kinderturnen das Laufen gelernt. Inzwischen kommen zu ihr schon die Kinder der Kinder. „Die Heidi“ kennt jeder. Sie verkörpert Freude am Sport und Gesundheit durch Fitness.

Im Jahr 2000 hatte sie die Turnabteilung des TSV Sont­hofen übernommen. Zuvor war sie schon Jugendleiterin der Abteilung und des Vereins. Die Turnabteilung ist mit 1 200 Mitgliedern, davon 500 Kinder und Jugendliche, die größte Abteilung des TSV. Die Sportpalette kann sich sehen lassen. In 35 Gruppen werden in sechs Turnhallen Breiten- und Leistungssport, Kinder- und Seniorensport, Fitness- und Gesundheitssport angeboten.

Stolze Sportbilanz

Timur Tokat (links) und Gerd Freudenberg danken Heidi Adelgoß für 18 Jahre Abteilungsleitung.

Stolz ist sie auf die Spitzenleistungen ihres Stellvertreters und Trainers der Buben-Leistungsriege, Timur Tokat. Er konnte schon zum zweiten Mal den Deutschen Meistertitel im Jahn-Neunkampf nach Sonthofen holen. Seine Buben eifern ihm erfolgreich nach und haben so im vergangenen Jahr in 19 Wettkämpfen 29 erste Plätze, 8 zweite Plätze und 7 dritte Plätze errungen. Die Mädchen-Leistungsriege ist inzwischen auch in der Erfolgsspur angekommen.

Der Breitensport ist mit seiner vielfältigen und attraktiven Sportpalette ebenso herausragend – es gibt Sport für alle! Wobei Adelgoß die Kinder besonders am Herzen liegen. So organisiert sie alljährlich das bei den Kindern beliebte „SpoSpiTo“, das Sporteln, Spielen und Toben auf dem Abenteuerspielplatz Allgäu Sporthalle.

Heidi Adelgoß konnte in ihrem letzten Jahresbericht eine äußerst positive Bilanz ziehen. „Der Abwärtstrend im Kinder- und Jugendbereich habe sich wieder umgekehrt. Die Gruppen seien wieder voll. Zudem gebe es bei den Senioren keine Nachwuchsprobleme.“ Für diese tolle Bilanz dankte sie ihren vielen Übungsleitern, welche das ganze Jahr hindurch sehr zuverlässig und verantwortungsvoll die Sportstunden durchführen.

Dank und Ehrung

Alte und neue Abteilungsleitung mit exklusiven Gratulanten (von rechts) Die Alten: Sonja Henkel, Marion Zatloukal, Karl-Heinz Utz (BLSV), Heidi Adelgoß, Bürgermeister Christian Wilhelm; Die Neuen: Josi Zerbo, Jan Hauke Waibl (Abteilungsleiter), Sylvia Schneider, Timur Tokat (alt & neu), Otto Denzel, Heike Ryll und Birgitt Jonscher

Bürgermeister Christian Wilhelm dankte der Turnabteilung im Allgemeinen und Heidi Adelgoß im Besonderen für das großartige soziale Engagement. Heidi Adelgoß sei ein Urgestein im Sonthofer Sport. Er habe ihre Arbeit stets geschätzt. Als kleiner Bub schon habe er zu ihr als Volleyballtrainerin aufgeschaut. Er habe sie als schwungvollen, kreativen, geradlinigen und zuverlässigen Menschen erlebt und sie hinsichtlich der Führung der riesigen Turnabteilung bewundert. Sie habe die Stadt bei unzähligen sportlichen und kulturellen Veranstaltungen unterstützt. Die Zusammenarbeit mit der Stadt sei äußerst professionell gewesen. Für eine Stadt seien Sportangebote wichtig, weil sie eine Stadt liebens- und lebenswert machen. „Liebe Heidi, Du hast dazu beigetragen, dass Sonthofen eine liebens- und lebenswerte Stadt ist. Dafür danke ich Dir!“ so Bürgermeister Wilhelm, „Danke, dass Du so lange Turnabteilungsleiterin warst!“ Ein großes Geschenk hatte ihr der Stadtrat schon am Vorabend gemacht, indem er den Weg für den Bau der Schnitzelgrube frei gemacht hatte. Damit eröffnen sich dem Turnsport in Sonthofen „Höhenflüge“ aller Art im Breiten- und Leistungssport.

Der Geschäftsführer des BLSV-Sportkreises Oberallgäu-Kempten, Karl-Heinz Utz, würdigte ebenso das vorbildliche ehrenamtliche Engagement von Heidi Adelgoß, welche über ihre Führungsaufgaben im TSV Sonthofen hinaus auch noch Mitglied der Kreisjugendleitung des BLSV Kreises 1 und der Bezirksjugendleitung BLSV Bezirk Schwaben sei. „Es ist bei einer solchen Persönlichkeit wie Dir nicht leicht,“ so Karl-Heinz Utz, „Dein Engagement im Sport zutreffend zu würdigen. Heidi ist für mich ein Vorbild im Sport!“ Daher sei es ihm eine große Ehre, ihr als Dank und Anerkennung die BLSV Verdienstnadel in Gold mit Kranz zu verleihen.

Ihr langjähriger Stellvertreter, Gerd Freudenberg, erinnerte an das 32-jährige Engagement von Heidi Adelgoß als Übungsleiterin, Jugendleiterin und Abteilungsleiterin. „Heidi, die Volleyballerin musste zu Beginn ihres Turnabteilungsengagements erst mal auf Turnen umerzogen werden. Sie mutierte zum Glück rasch von der Volleyballerin zur Turnerin“ so Gerd Freudenberg, „und wurde ein Segen für unsere Abteilung!“ Mit ihrer Umtriebigkeit, Kreativität und Geradlinigkeit habe sie sich selbst ein Denkmal gesetzt. Ihrem Nachfolger habe sie allerdings echt große Fußstapfen hinterlassen.

Führungs- und Generationenwechsel

In die frei gewordenen, großen Fußstapfen darf nun der einstimmig gewählte neue Abteilungsleiter, Jan Hauke Waibl, treten. Damit steht erstmalig ein Bayerischer Meister des Turnsports an der Spitze der Turnabteilung.

Jan Hauke Waibl ist jung, dynamisch, kreativ und erfolgreich im Sport (Bayerischer Meister) wie auch im Beruf als Optikermeister. „Turnen ist mein Leben“, erzählte der gebürtiger „Jever Jung“, der schon mit 4 Jahren mit dem Turnen angefangen hat. Als Jan Hauke Alexnat ist er im Jahr 2015 der Liebe wegen nach Sonthofen gezogen. Vergangenes Jahr hat er die Sont­hofer Optikermeisterin Carolin Waibl geheiratet und ihren Namen angenommen. Sonthofen sei rasch zu seiner Heimat geworden, so Waibl. Zur Turnabteilung sei er gekommen, nachdem er sich das Nikolausturnen angesehen hatte. Er sei sodann zu Timur Tokat gegangen und gleich im ersten Jahr Bayerischer Meister geworden.

Zum Abteilungsleiter sei er gekommen, weil Heidi Adelgoß ihm das zugetraut habe. Es sei eine große und neue Herausforderung, aber zum Glück stehe ihm mit Timur Tokat, Josi Zerbo, Sylvia Schneider, Birgitt Jonscher, Heike Ryll und Otto Denzel ein engagiertes Team stellvertretender Abteilungsleiter zur Seite.

Otto Denzel (von links), Timur Tokat, Jan Hauke Waibl (neuer Abteilungsleiter), Josi Zerbo, Birgitt Jonscher, Sylvia Schneider und Heike Ryll.

Für den Gesamtverein dankte der zweite Vorsitzende des TSV Sonthofen, Hans Ehrenfeld, der ausscheidenden Abteilungsleiterin Heidi Adelgoß und wünschte dem jungen Abteilungsleiter Jan Hauke Waibl mit seinem Team viel Glück und Erfolg.

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Sven I. und Ramona I. sind das neue Zunftmeisterpaar der SfZ 
Sven I. und Ramona I. sind das neue Zunftmeisterpaar der SfZ 
Spaß am Lernen, bessere Noten mit der Schülerhilfe in Sonthofen
Spaß am Lernen, bessere Noten mit der Schülerhilfe in Sonthofen
Schulden sind doof und machen krank
Schulden sind doof und machen krank

Kommentare