1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Sonthofen

Zahlreiche Einsätze in den Oberstdorfer Bergen

Erstellt:

Kommentare

Bergwacht Oberstdorf: Bergung einer Person im Faltenbachtobel
Die Oberstdorfer Bergwacht hat derzeit viel zu tun. Hier die Bergung einer Person im Faltenbachtobel. © Bergwacht Oberstdorf

Oberallgäu – Die Einsatzkräfte der Bergwacht Oberstdorf wurden in den zurückliegenden Tagen zu insgesamt 45 Rettungseinsätzen alarmiert.

Aufgrund der Vielzahl an Einsätzen berichtet die Bergwacht exemplarisch über Einsätze, die sich allein am vergangenen Wochenende ereignet haben.

Am Sonntagmittag wurden ein Wanderer mit Fußverletzung am Nebelhorn abtransportiert, kurz darauf kam es zu einem Sportkletterunfall am Besler. Gegen 14 Uhr wurde eine erschöpfte Person am Zwei-Länder Klettersteig geborgen.

Zwei Stunden später erlitt eine Person am Sperrbachtobel einen Kreislaufkollaps. Fast zeitgleich musste weiteren Wanderern am Sperrbach geholfen werden, die ebenfalls Kreislaufprobleme hatten.

Am Montagvormittag gab es einen Einsatz, weil jemand am Fiderepass in einen Steinschlag geraten war. Nachmittags wurde die Bergwacht alarmiert als ein Bergsteiger im Faltenbachtobel einen Herzinfarkt erlitt und geborgen werden musste.

Auch interessant

Kommentare