Ein neuer Stadtteil

+
Wie auf unserer Fotomontage könnte bald das Ortsschild an der Straße zur Illersiedlung aussehen.

Sonthofen – Jetzt muss nur noch das Landratsamt zustimmen, dann hat Sonthofen einen neuen Stadtteil: die Illersiedlung. Bislang gehört die Illersiedlung zu Rieden – nicht genug, wie einige Anwohner finden.

Im August 2013 stellte Carl Mailänder, der in der Illersiedlung wohnt, den Antrag, man möge doch die Illersiedlung als Stadtteil benennen. Dies sei der Wunsch vieler Bewohner. Zudem würden die „Pioniere”, die in den 1940er Jahren die Siedlung links der Iller erbaut hatten, dadurch gewürdigt. 

Dass eine Ernennung zum Stadtteil möglich ist, erläuterte Bürgermeister Hubert Buhl bei der Bürgerversammlung vergangenen Mittwoch. Voraussetzung: der Stadtteil muss räumlich hinreichend geschlossen sein. Nachdem sich der Stadtrat bereits für die Bezeichnung der Siedlung, bestehend aus den Straßen Illersiedlung, Am Illerdamm und Am Weidach, als Stadtteil ausgesprochen hat und das Landratsamt seine Zustimmung signalisiert hat, mussten auf der Bürgerversammlung nur noch die anwesenden Bewohner des künftigen Stadtteiles ihre Zustimmung geben, was sie denn auch taten. 

Jetzt muss noch das Landratsamt offiziell zustimmen – dann hat Sonthofen einen neuen Stadtteil. Ändern wird sich kaum etwas – bis auf ein neues Ortsschild mit der Bezeichnung „Stadtteil Illersiedlung”; Kostenpunkt: 500 Euro.

Eva Veit

Meistgelesen

Bockbierfest in Oberstdorf
Bockbierfest in Oberstdorf
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
In Oberstdorf wird Wasser zu Bier
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn
Kreisjagdverband: Kein Kuhhandel am Riedberger Horn
Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu

Kommentare