Das könnte Sie auch interessieren

Natürlich auf Tour: Aktionstag des DAV mit vielen Tipps für Skitouren-Geher

Natürlich auf Tour: Aktionstag des DAV mit vielen Tipps für Skitouren-Geher

Natürlich auf Tour: Aktionstag des DAV mit vielen Tipps für Skitouren-Geher
Auch in Sonthofen demonstrieren Schüler für eine bessere Klimapolitik

Auch in Sonthofen demonstrieren Schüler für eine bessere Klimapolitik

Auch in Sonthofen demonstrieren Schüler für eine bessere Klimapolitik

Bergbahnen Hindelang-Oberjoch: Das Skigebiet im Allgäu für die ganze Familie

Bergbahnen Hindelang-Oberjoch: Das Skigebiet im Allgäu für die ganze Familie

Volksbegehren gegen Studiengebühren

Oberallgäu - Die ÖDP Oberallgäu beteiligt sich aktiv am Volksbegehren gegen Studiengebühren. Dabei ist die ÖDP Teil eines bunten Bündnisses, das von einer breiten gesellschaftlichen Basis getragen wird. Geändert werden soll nach dem Willen der Initiatoren das Bayerische Hochschulgesetz, dass das Erststudium für alle Studierenden kostenfrei sein soll.

Xaver Fichtl, Landtagskandidat und selbst Lehrer, fasst die Idee so zusammen: „Bildung ist Investition in die Zukunft und ermöglicht, wenn sie kostenfrei ist, Chancengleichheit“. „Bildung und Wissen sind Bayerns Rohstoffe der Zukunft. Als Standortfaktoren sind sie entscheidend für die Entwicklung unseres Landes“, sagt Kreisrat Herbert Siegel aus Missen-Wilhams. Dass es nur noch in Bayern und Niedersachen Studiengebühren gebe, unterstreiche die Notwendigkeit ihrer Abschaffung. „Wir sollten fördern und motivieren, junge Leute dazu anregen, an unserer Gesellschaft mitzugestalten, anstatt sie mit Schulden in das Berufsleben zu entlassen“, meint Dr. Wilhelm Vachenauer, Lehrer an einer Berufsschule und Bundestagskandidat der ÖDP aus Kempten.” Die ÖDP wird am Samstag, 12. Januar, in Sonthofen (am Stadtbrunnen) und am Samstag, 19. Januar, am Marktplatz /Altes Rathaus in Oberstdorf jeweils von 9 bis 11 Uhr über das Voksbegehren informieren. Das Volksbegehren beginnt am 17. Januar und dauert bis zum 30. Januar. Wahlberechtigt sind alle bayerischen Wählerinnen und Wähler. Diese können mit ihrer Unterschrift das Volksbegehren unterstützen. Die Listen liegen in den Rathäusern der Heimatgemeinde aus und können gegen Vorlage des Ausweises zu den regulären Öffnungszeiten gezeichnet werden. Für ein erfolgreiches Volksbegehren müssen zehn Prozent (rund 950.000 Bürger) der Stimmberechtigten das Volksbegehren unterzeichnen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Erst mal zu dritt am Ruder

Erst mal zu dritt am Ruder

Im Oberstdorf Haus

Gewinnspiel: Wir verlosen Karten für das Musical "COUGAR" - Auf der Jagd nach jungen Männern!

Gewinnspiel: Wir verlosen Karten für das Musical "COUGAR" - Auf der Jagd nach jungen Männern!

Kurhaus Fiskina in Fischen

Gewinnspiel: Wir verlosen Karten für die Dance Show "Don't stop the Music"

Gewinnspiel: Wir verlosen Karten für die Dance Show "Don't stop the Music"

Auch interessant

Meistgelesen

Babyglück im Allgäu
Babyglück im Allgäu
Auch in Sonthofen demonstrieren Schüler für eine bessere Klimapolitik
Auch in Sonthofen demonstrieren Schüler für eine bessere Klimapolitik
Zu viele Zugausfälle
Zu viele Zugausfälle
"Zukunft und Erfahrung" bei den Sonthofer Grünen
"Zukunft und Erfahrung" bei den Sonthofer Grünen

Kommentare