Unermüdliches Engagement

Wilhelm Geierstanger wurde bei der Mitgliederversammlung der „Initiative Villa Jauss e.V.“ würdig in den Ruhestand verabschiedet.

Oberstdorf – Nach 20 Jahren als künstlerischer Leiter und zuletzt auch als 1. Vorsitzender der Villa Jaus verabschiedete sich Wilhelm Geierstanger nun unter großen Ehererweisungen der Vereinsmitglieder in den Ruhestand.

Die jährliche Mitgliederversammlung der „Initiative Villa Jauss e.V.“ Ende April war in diesem Jahr sehr gut besucht. Alle wollten dabei sein, wenn Wilhelm Geierstanger, der nicht mehr zur Wahl als 1. Vorsitzender antrat, verabschiedet wird und damit ihre große Wertschätzung für dessen unermüdliches Engagement zum Ausdruck bringen. Geierstanger hat die Villa Jauss – gemeinsam mit einem hervorragendem Team – zu dem gemacht, was sie heute ist: ein Kleinod der Kunst und Kultur ganz im Süden der Republik.

Die große Präsenz der Mitglieder war aber auch Rückenstärkung für das neu zu wählende Team, bekundetes Interesse an der Arbeit, zukünftigen Projekten und Ideen. Und zum Schluss erhoben alle freudig das Glas, um auf 20 äußerst erfolgreiche Jahre Villa Jauss anzustoßen. Zum letzten Mal zog Wilhelm Geierstanger Bilanz, ließ in Bildern das vergangene Ausstellungsjahr Revue passieren, dessen Höhepunkte sicherlich die Ausstellungen mit Kilian Lipp und Jörg Heilmann sowie die Berglandschaften von Nino Malfatti waren.

Das laufende Jahr steht ganz im Zeichen des 20-jährigen Jubiläums – besonders viele Veranstaltungen neben den Ausstellungen, als große Sommerausstellung „Shoppingmall“ – der Einkaufswagen als Kultobjekt.

Einstimmig zur neuen ersten Vorsitzenden wurde Angelika Blüml gewählt, die als Architektin, Organisatorin und Kuratorin von Anfang an dabei ist. Sie behält auch weiterhin die Leitung der Geschäftsstelle der Villa Jauss (info@villa-jauss.de). Als 2. Vorsitzende wurde Irmela Fischer gewählt, weiterhin zuständig für Presse und Öffentlichkeitsarbeit (presse@villa-jauss.de), und zur neuen Schatzmeisterin Sylvia Veltes. Der bisherige Schatzmeister Josef Geiger sagt nach 20 Jahren engagierter Mitarbeit servus.

Neben der Bestätigung der bisherigen Beisitzer wurden zwei außerordentliche Beisitzer benannt: Victoria Rains, Fachbereichsleiterin Kunst am Oberstdorfer Gymnasium, übernimmt die künstlerische Leitung ab Sommer 2018 und stellt ein ambitioniertes Programm vor, Irene Gimmler ist weiterhin zuständig für den von ihr angeregten Kultursalon Villa Jauss.

Wilhelm Geierstanger wird noch die nächste Winter- und Frühjahrsausstellung kuratieren und bleibt zuständig für die Sammlung Tauscher. Geierstanger wird dafür Sorge tragen, dass diese wunderbare Grafiksammlung immer wieder im Kunsthaus zu sehen sein wird, zum Beispiel im Frühjahr 2018.

Das Team der Villa Jauss hat das Dichterhaus in Kornau übernommen. Es hofft, über regelmäßige Öffnungszeiten während der Sommersaison interessierte Besucher erreichen zu können. Geplant sind außerdem wechselnde Ausstellungen mit Werken regionaler Künstlerinnen und Künstler sowie kleinere Konzerte, Lesungen uvm.

Ab sofort bis zum 5. November ist das HAUS BONATZ – Arthur Maximilian Miller-Stiftung (so der offizielle Name) jeden Sonntag von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Auch interessant

Meistgelesen

10 Jahre Dorfladen Altstädten: Aus der Not heraus entstand ein neuer Dorftreffpunkt
10 Jahre Dorfladen Altstädten: Aus der Not heraus entstand ein neuer Dorftreffpunkt
Und es hat "Bumm" gemacht - Brückensprengung B19
Und es hat "Bumm" gemacht - Brückensprengung B19
Ein lautes "Bumm" und weg war die Brücke
Ein lautes "Bumm" und weg war die Brücke
Viehscheid in Kranzegg
Viehscheid in Kranzegg

Kommentare