All!gäumeinsam - Fest der Nationen

+

Gut besucht war auch die 1. Oberallgäuer Integrationsmesse „All!gäumeinsam – Fest der Nationen“, die am Samstag parallel zum Stadtfest im Landratsamt Oberallgäu stattfand.

An rund 50 Ständen präsentierten sich Angebote und Projekte zur Integration: Helferkreise aus der Region, Bildungsbüro, Jobcenter, Kolpingwerk, Kinderschutzbund, Diakonie, Schulen, der Integrationsbeirat und diverse Arbeitgeber, die auch Migranten einstellen, stellten ihre Angebote vor. Die Masse richtete sich an Akteure im Integrationsprozess, Migranten aus aller Welt und natürlich an alle Interessierten. Auf verschiedenen Vorträgen wurden unter anderem die Themen Sprachförderung für Migrantenkinder und das IQ Netzwerk MigraNet vorgestellt. Die Verantwortlichen aus dem Landratsamt zeigten sich sehr zufrieden mit der Integrationsmesse. Vor allem zu Beginn der Veranstaltung waren sehr viele Besucher anwesend. Ein weiterer positiver Punkt: auch Gruppen aus dem nördlichen Landkreis waren zur Messe gekommen. Für die Veranstalter war die Messe eine gute Gelegenheit, dass sich die einzelnen Akteure untereinander besser kennenlernen und sich untereinander vernetzen konnten. Im „Globalen Dorf“ am Oberen Markt, organisiert vom Integrationsbeirat Oberallgäu, konnten die Besucher des Stadtfestes zudem ein kulinarisches und künstlerisches Rahmenprogramm genießen.

Auch interessant

Meistgelesen

Sonthofer Stadtrat beschließt Erhöhung der Kurtaxe
Sonthofer Stadtrat beschließt Erhöhung der Kurtaxe
Benefiz-Lauf: Symbolisch auf den Mount Everest
Benefiz-Lauf: Symbolisch auf den Mount Everest
Kinderpornografie: Ermittlungen im Oberallgäu
Kinderpornografie: Ermittlungen im Oberallgäu
Tourismus Hörnerdörfer trennt sich von Birgit Schrott
Tourismus Hörnerdörfer trennt sich von Birgit Schrott

Kommentare